Bewertung
(4) Ø3,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 01.07.2013
gespeichert: 67 (0)*
gedruckt: 742 (6)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.09.2004
85 Beiträge (ø0,02/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 Kopf Wirsing
1 Stange/n Lauch, in Ringe geschnitten
2 große Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
Möhre(n)
Kartoffel(n), fest kochende
1 Handvoll Pilze, getrocknete, aromatische (z. B. Steinpilz oder Shitaake)
1/4 Liter Wasser zum Einweichen
1,8 Liter Gemüsebrühe
1 Zweig/e Rosmarin
1 Zweig/e Thymian
6 EL Öl zum Anbraten
1 Prise(n) Chili
1 TL, gestr. Pfeffer
1 TL, gestr. Paprikapulver
1 TL, gestr. Kümmel
1 TL, gehäuft Kerbel, getrocknet
 evtl. Graupen

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die getrockneten Pilze nach Bedarf etwas zerkleinern (gehen sonst zu groß auf!) und in 1/4 l warmem Wasser ca. 30 min. einweichen. Den Wirsing und den Lauch waschen und in Stücke, bzw. Ringe schneiden. Kartoffeln und Möhren schälen und in mittelgroße Würfel schneiden.

Zwiebeln und Knoblauch würfeln und im heißen Öl glasig anschwitzen. Wirsing und Lauch zugeben, mitdünsten, bis der Kohl etwas zusammenfällt. Mit 1,8 l Gemüsebrühe ablöschen, die eingeweichten Pilze mit der Einweichflüssigkeit, Gewürze und Kräuter zugeben.

Im geschlossenen Kochtopf bei mittlerer Hitze ca. 1 - 1,5 Stunden kochen lassen. Die Möhren und Kartoffeln erst etwa 30 min. später zugeben, sonst werden sie zu weich. Kocht der Eintopf zu sehr ein, Flüssigkeit zugeben. Zum Schluss noch mal abschmecken. Den Kerbel erst kurz vor Ende zugeben.

Graupen können nach Geschmack zugegeben werden. Durch die Zugabe von getrockneten Pilzen erhält dieser vegetarische Eintopf einen lecker deftigen Charakter - auch ohne Fleisch.