Backen
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kroatischer "geriebener Kuchen"

"Ribana Pita" aus alter, kroatischer Tradition

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 01.07.2013



Zutaten

für
80 g Mehl nach Wahl
20 g Zucker
40 g Butter oder Margarine
3 Eigelb
3 Eiweiß
1 Flasche Rumaroma
15 g Mandel(n) oder Haselnüsse, gemahlen
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
3 EL Milch
3 EL Aprikosenkonfitüre
100 g Puderzucker
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Das Mehl, die Butter, den Zucker, das Päckchen Vanillezucker, das Päckchen Backpulver, das Rumaroma, die 3 Eigelbe und 2 – 3 EL Milch mit den Knethaken des Mixers gut mischen. Es sollte ein harter Teig entstehen - falls das nicht sofort passiert, mit der Hand noch einmal gut durchkneten. 2/3 des Teiges zu einer Kugel formen und in den Kühlschrank legen.

Die andere Hälfte ausrollen und in eine gute befettete 26er Springform legen und mit einer Gabel kleine Löcher reinstechen. Danach mit Aprikosenmarmelade bestreichen.

Die 3 Eiweiße steif schlagen, Puderzucker und Mandeln oder Haselnüsse dazugeben. Die Eiweißmasse über den Teig in der Form geben. Den kalten Teig mit einer groben Reibe gleichmäßig über den Inhalt der Form reiben.

Den Kuchen nun bei 200°C (Ober-/Unterhitze, Umluft: 180°C) ca. 45 min. backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BabaBeli

Hallo Layla-Egypt, die Mengenangaben sind vollkommen korrekt. Der Teig wird sehr dünn in der Springform verteilt, beim Backen geht dieser dann leicht auf. LG

25.07.2018 12:40
Antworten
Layla-Egypt

Hallo, sind die Mengenangaben wirklich korrekt? Irgendwie scheint mir das nicht wirklich richtig... Wie soll so wenig Teig in eine Springform passen? Oder habe ich einen Denkfehler? LG

23.07.2016 18:24
Antworten
BabaBeli

Hallo Di65, ja, das ist eine dickere und luftigere Variante des ,,deutschen" Streuselkuchens. Ich habe den Anschnitt vom Kuchen hochgeladen, warte aber noch auf die Freigabe. Das freut mich, viel Spaß beim backen und guten Appetit ! :) LG BabaBeli

11.08.2013 13:42
Antworten
Di65

Hallo, das hört sich interessant an. Das scheint ein dicker Streuselkuchen zu werden, oder ? Schade das man den Kuchen nicht im Anschnitt sehen kann, aber irgendwie hat es mich jetzt neugierig gemacht und da ich morgen ( Sonntag ) noch etwas zum Kaffee brauche, werde ich mich gleich mal daran machen. Bilder schicke ich auf jeden Fall, nur das dauert ja immer soooo lange. Vielen Dank ! LG Diana

10.08.2013 23:21
Antworten