Birnen-Quark Muffins (Sportlermuffins)

Birnen-Quark Muffins (Sportlermuffins)

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 2.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 01.07.2013



Zutaten

für
3 Birne(n), gerieben
3 Ei(er)
250 g Magerquark
3 TL Zucker, braun
1 EL Süßstoff
1 EL Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
3 EL Schokolade, gerieben, evtl.
1 Tasse Maisgrieß
n. B. Zimtpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Eier, Zucker und Süßstoff gut verrühren. Quark, Backpulver, Vanillezucker und (eventuell) den Zimt unterrühren. Die geriebenen Birnen und die Schokostückchen vorsichtig unterheben.

Zum Schluss ca. 1 Tasse Maisgrieß untermischen, die Menge richtet sich nach der Konsistenz des Teiges. Er sollte nicht zu flüssig, aber auch nicht zu klebrig sein!

Den Teig in eine Muffinform füllen und bei 180°C (Umluft) ca. 30 Minuten backen. Es wird kein Fett benötigt, der Quark und die Birnen machen die Muffins sehr saftig und locker!

Diese Muffins sind für mich eine leckere und doch gesunde, eiweißreiche Süßigkeit - sehr gut für alle Sportler.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Margit1979

Hallo! Ich hab die Muffins gestern gebacken und finde sie sehr lecker. Hatte keine Schokotropfen und auch keine Schokolade mehr im Haus, weshalb ich einfach einen Schuss Kaluha in den Teig gegeben hab. Schmeckt auch sehr lecker! Allerdings stimmt es, dass man schwer abschätzen kann, wieviel Gries man braucht. Ich hab glaube ich zuwenig genommen. Die Muffins sind zwar fest geworden, "safteln" beim Essen aber doch noch sehr. Ich hab die Birnen nicht gerieben sondern klein geschnitten, weil ich es gern mag, wenn man noch Stückchen beim Essen hat, damit man weiß, was man da isst. :-) Ich hab auch keinen Süßstoff sondern etwas mehr Zucker genommen. Liebe Grüße, Margit

09.09.2014 09:19
Antworten
Zimtschnecken

Hallo, Ich habe die Birnen-Quark-Muffins getestet. Sie sind ganz okay, aber schmecken schon sehr nach gesund ;-) ohne Schokotropfen kann ich sie mir gar nicht vorstellen. Die Menge des Maisgrieß ist nicht so einfach einzuschätzen, mein Teig war noch sehr flüssig, aber nach dem Backen jetzt doch etwas trocken. War bestimmt etwas zu viel davon. Man sollte die geriebenen Birnen auch gut abtropfen lassen. Ich habe kein Süßstoff verwendet, sondern etwas mehr Zucker. LG, Zimtschnecken

06.09.2014 23:05
Antworten