Kartoffel-Leberkäse-Pfanne mit Spiegelei


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.47
 (169 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 28.06.2013



Zutaten

für
1 Bund Lauchzwiebel(n)
750 g Kartoffel(n), kleine
250 g Leberkäse
4 EL Öl
Salz
Pfeffer, weiß
einige Tomate(n), getrocknete, in Öl eingelegt
½ TL Thymian, getrocknet
1 ½ EL Butter oder Margarine
4 Ei(er)
etwas Petersilie, gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Lauchzwiebeln waschen und in Ringe schneiden. Kartoffeln schälen, waschen und vierteln. Leberkäse in Würfel schneiden. Getrocknete Tomaten abtropfen lassen und in Streifen schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Lauchzwiebeln unter Rühren andünsten. Leberkäse zufügen und 5 Minuten braten. Herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Nun die Kartoffeln im Bratfett ca. 20 Minuten braten, ab und zu wenden und mit Salz und Pfeffer würzen. Danach Lauchzwiebeln, Leberkäse, getrocknete Tomaten und Thymian unter die Kartoffeln mischen.

Butter in einer zweiten Pfanne erhitzen und 4 Spiegeleier darin braten.

Die Kartoffel-Leberkäse-Mischung auf die Teller verteilen und auf jede Portion 1 Spiegelei legen. Mit gehackter Petersilie garnieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

susi_wolff

Super lecker. Ich hab das nicht zum letzten Mal gemacht. Yummie

24.07.2021 18:05
Antworten
Haubndauchersschatzi

Leckerschmecker. Mehr können wir dazu nicht sagen. Liebe Grüße aus Oberbayern. Tina und Oliver

11.07.2021 11:40
Antworten
fiffi6670

Nun, Dubway, selbstverständlich kannst Du die Kartoffeln vorkochen., wenn Du damit besser klar kommst. Aber Bratkartoffeln mit rohen Kartoffeln sind üblich. Versuchs mal, mit weniger Hitze, dann werden die Kartoffeln nicht schwarz. Grüsse Ursula

07.07.2021 09:27
Antworten
Dubway

An sich gutes Rezept, aber die Kartoffeln sollten vor dem Braten 10 Minuten gekocht werden, sonst sind sie schwarz bevor sie gar sind...

05.07.2021 20:50
Antworten
Hansisfrau

Supereinfach und superlecker, genau das richtige für heute. Essen wir sehr gerne mal zwischendurch, mit frischem Salat in jeder Form. Da es nicht geplant war, habe ich keinen Leberkäse zur Hand, aber Fleischwurst ist noch da. Bei diesem Rezept kein Problem, ich habe es auch schon mit Cabanossi gemacht. Schmeckt immer. Danke und liebe Grüße von Hansisfrau

03.07.2021 11:57
Antworten
J0nas

Hallo, so in der Art war das früher bei uns ein typisches "Restelessen" mit dem, was (meist an Kartoffeln) vom Mittagessen noch über war. Hat immer gut geschmeckt. Das tolle ist, dass es dafür kein richtiges Rezept gibt/braucht, denn man kann in der Pfanne so ziemlich alles anbraten: eventuell mit einer Zwiebel oder Lauch anfangen, dann Kartoffeln in Würfel oder Scheiben geschnitten, Knödel in Scheiben, Wurst, Schinken, Leberkäse, Paprikaschoten gewürfelt, etc. Sehr gut schmeckt es auch, wenn man das Ei als Rührei unterrührt, so braucht man nur eine Pfanne. VG, Jonas

12.10.2013 20:05
Antworten
Leckerchen03

Hallo, habe das Rezept ausprobiert, meine Familie und ich waren begeistert, genau unser Geschmack!! Lb Gr Leckerchen 03

12.10.2013 12:20
Antworten
riga53

Hallo Leckerchen, freut mich, daß ich Deinen, und den Geschmack Deiner Familie getroffen habe. Danke für die lieben Sternchen. LG Heike

12.10.2013 20:54
Antworten
maus809

Sehr lecker,schon durch den Thymian mmmhhhhh.........

21.08.2013 13:28
Antworten
riga53

Schön, daß es Dir geschmeckt hat.. Ich mag Thymian auch sehr. Habe extra im Garten ein Kräuterbeet angelegt. Danke für die gute Bewertung. LG Heike

21.08.2013 14:49
Antworten