Gemüse
Hauptspeise
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Braten
Resteverwertung

Rezept speichern  Speichern

Sellerieschnitzel

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
bei 85 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 22.09.2004



Zutaten

für
4 Scheibe/n Knollensellerie, ca. 0,5 cm dick
1 Zitrone(n)
Salz
Pfeffer, weißer
2 Scheibe/n Schinken, gekocht
2 Scheibe/n Käse (Gouda), mittelalt
1 Ei(er)
Mehl
Semmelbrösel
Butterschmalz, zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Selleriescheiben (ich schneide sie auf dem Brotschneider, da werden die Scheiben schön gleichmäßig) schälen und in kochendem Salzwasser mit Zitronensaft 5 Minuten vorgaren, dann auf Küchenpapier gut abtrocknen lassen.
Je eine Scheibe Käse und Schinken zwischen zwei Selleriescheiben legen. Wenn nötig, alles etwas zurechtschneiden. Das Ei verquirlen und leicht würzen. Die "Schnitzel" zuerst im Mehl, dann im Ei und zuletzt Semmelbrösel wenden. Die Panade gut andrücken, die Ränder sollten auch paniert sein. Das Butterschmalz erhitzen und die Sellerieschnitzel von jeder Seite ca. 5 Minuten goldbraun braten.
Dazu serviere ich immer einen Salat, je nach Angebot.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

He-fe

Alles Geschmackssache. Habe es ausprobiert genau nach Rezept,leider waren wir nicht begeistert. mein Mann hat es nach dem ersten Bissen liegen lassen. Ich konnte es essen werde es aber nicht nochmal kochen. Möchte noch anmerken das ich Sellerie als Salat sehr gerne mag.

04.02.2020 14:38
Antworten
froeschling

Super lecker! Ich habe dazu einen Dip aus saurer Sahne und Frischkäse gemacht. Hatte für meine Kinder Nudeln gekocht, aber sie haben mir meine "Schnitzel" weggegessen. Wir es auf jeden Fall wieder geben! Danke!

21.01.2020 22:08
Antworten
Gartenstreber

Hallo Rike2, wir hatten hier einen großen Sellerie, der für die vorgesehene Verwendung einfach zu riesig war - so kam ich zu den Sellerieschnitzeln. Einfach, günstig, lecker - passt. Danke!

06.10.2019 19:46
Antworten
pastasina

Echt lecker. Könnte auch als Form-Hühnchen durchgehen. Mal schauen ob wir das dem Kind unterjubeln können.

16.05.2019 11:36
Antworten
Aenntchen15

Ich hatte leider vergessen, Zitronensaft ins kochende Wasser zu tun... am Ende kam der Selleriegeschmack ein bisschen zu stark durch...

24.02.2019 19:43
Antworten
Ernie27

Habe das Rezept gestern zwecks verzweifelter Sellerieverwertung ausprobiert. Und es war EIN TRAUM! Sogar mein Freund, der Sellerie nach eigener Aussage überhaupt nicht mag, hat nach mehr verlangt. Ich habe unter die Semmelbrösel noch eine Handvoll geriebenen Parmesan gemischt.... war eine gute Idee! Vielen Dank! Franziska

28.11.2007 18:57
Antworten
Gelöschter Nutzer

Das mit 15 min war für mich als "Anfänger" freilich reichlich untertrieben, aber letztendlich kamen selbst meine "Gourmet-Bekannten" zum Staunen! Günstig, einfach zuzubereiten, super lecker und gesund dazu ... wunderbar.

04.11.2007 21:31
Antworten
morgensternchen

uuuuur lecker.... hab das ausprobiert, weil ich alle zutaten im haus hatte! und das ist echt zum empfehlen!

10.10.2004 15:07
Antworten
shajioko

Wir haben's heute ausprobiert und es war superlecker. Wird es in Zukunft häufiger geben....

09.10.2004 14:39
Antworten
monpticha

Das gleiche Rezept kenne ich mit geräuchertem Schinken und damit schmeckt es wirklich wunderbar.

23.09.2004 18:57
Antworten