Bewertung
(8) Ø4,30
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 27.06.2013
gespeichert: 94 (6)*
gedruckt: 716 (7)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.10.2008
6 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
6 m.-große Kartoffel(n)
1 m.-großer Blumenkohl
2 m.-große Zwiebel(n) oder 3 kleine
2 Zehe/n Knoblauch
3 cm Ingwer, ca.
 etwas Olivenöl
1 Dose Tomate(n)
1 Dose Kokosmilch
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Koriander
1 TL Kurkuma
1 EL Garam Masala
1 TL Salz
1 TL Tomatenmark
 n. B. Basmati, gekochter als Beilage

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Knoblauch, Zwiebeln und Ingwer schälen und schneiden. Die Stücke können ruhig grob geschnitten werden, weil sie später noch püriert werden. Außerdem müssen die Kartoffeln geschält und gewürfelt und der Blumenkohl in kleine Röschen geteilt werden.

Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und Zwiebeln für bei mittlerer Hitze glasig anschwitzen. Nach ca. 4 min. Knoblauch und Ingwer hinzufügen. Wenn die Zwiebeln braune Stellen bekommen, das Ganze mit der Kokosmilch und den Dosentomaten ablöschen.

Nun alle Gewürze hinzufügen und die Soße mit einem Stabmixer pürieren. Für einen besonders fruchtigen Geschmack gebe ich noch 1 TL Tomatenmark dazu. Nicht wundern, wenn die Soße überwürzt schmeckt, das Gemüse nimmt beim Kochen noch ein paar Gewürze mit auf und dadurch schmeckt die Soße am Ende milder.

Nun die Soße zum Kochen bringen und die Kartoffeln bei kleiner Flamme darin kochen. Immer wieder umrühren, damit die Soße nicht anbrennt. Nach ca. 15 min. Kochzeit kann der Blumenkohl dazugegeben werden. Das Umrühren nicht vergessen! Nach weiteren 10 - 15 min. sollte das Gemüse weich sein und das Gericht ist fertig.

Das Aloo Gobi kann zum warmen Basmati Reis und Naan Brot reserviert werden. Als Deko könnte man ein paar Blätter Koriander oder Petersilie benutzen.

Die Kochzeit kann aufgrund der Größe der Kartoffelstücke variieren. Also beim Schneiden des Gemüses bedenken, je größer die Stücke sind, umso länger braucht es zum Kochen.

Falls Ihr keinen Stabmixer besitzt, müsst Ihr die Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer klein schneiden und Dosentomaten gegen passierte Tomaten austauschen.