Party Shortbread


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 27.06.2013



Zutaten

für

Für den Mürbeteig:

150 g Weizenmehl (Type 550)
½ TL Salz
100 g Butter
50 g Zucker, brauner
3 TL Backpulver
3 EL Wasser
Butter für das Blech
Mehl für die Arbeitsfläche

Für den Belag: (Toffee)

12 EL Kondensmilch
125 g Butter
60 g Zucker, weißer
1 TL Zitronensaft
10 Bonbon(s) (Sahnebonbons)

Für den Guss:

150 g Kuvertüre
4 EL Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Stunden 10 Minuten
Ein Backblech (23 cm x 33 cm) mit Butter einfetten. Falls ein Blech in dieser Größe nicht vorhanden ist, kann man auch ein halbes Backofenblech nehmen und zur Vorderseite hin mit einer Schiene aus Alufolie abgrenzen. Den Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Mehl, Salz, Zucker und Backpulver vermischen und die in Stücke geschnittene kalte Butter hinzugeben. Die Butter weiter mit einer Gabel zerkleinern und gleichzeitig alles verrühren, ohne die Butter vollständig aufzulösen. Jetzt das Wasser zuzugeben und alles mit der Gabel bearbeiten, bis man eine einheitliche Masse erhält.

Noch einen Augenblick mit den Händen durchkneten und auf einer bemehlten Fläche etwa in der Größe des Backblechs ausrollen. Den Teig dem Blech anpassen, indem man überschüssigen Teig wegschneidet und leere Stellen damit flickt. Ca. 15 Minuten auf der mittleren Schiene backen, bis der Boden leicht gebräunt ist. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Für die Zubereitung des Toffees die Kondensmilch bei mittlerer Temperatur etwas eindicken. Dann Butter, Zucker und Zitronensaft hinzugeben und unter ständigem Rühren leicht köcheln lassen. Am Schluss die Sahnebonbons hinzufügen und so lange rühren und kochen, bis sie aufgelöst sind.

Diese Masse gleichmäßig auf dem leicht abgekühlten Mürbeteig verteilen. Sie verläuft fast von alleine. Ca. 2 - 4 Stunden abkühlen lassen, damit sich später die Schokolade nicht mit dem Toffee vermischt.

Statt im Wasserbad kann die Schokolade inklusive der Sahne vorsichtig im Kochtopf aufgelöst werden. Ständig die Temperatur kontrollieren und eventuell den Topf von der Herdplatte nehmen. So lange Sahne hinzugeben, bis man eine leicht flüssige Masse erhält, die man gut über den Belag gießen kann.

Anstelle von Kuvertüre kann man auch normale Schokolade oder Schokoglasur nehmen - die Schokoglasur natürlich ohne Sahne. Das Shortbread ist am Anfang etwas klebrig, trocknet aber nach 1 - 2 Tagen aus. Das Shortbread dem Servieren in Stücke schneiden.

Weitere Rezepte von Alecsandra

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.