Würzig-scharfe Peperonipaste


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Multifunktional einsetzbar

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 27.06.2013



Zutaten

für
350 g Peperoni, entkernt und etwas zerkleinert
1 Schalotte(n), geschält und in Würfel geschnitten
2 Knoblauchzehe(n), geschält und in Würfel geschnitten
1 Zitrone(n), Bio, Schale und Saft
2 cm Ingwerwurzel, geschält und gewürfelt
1 TL Koriander, frisch gemörsert
½ TL Kreuzkümmel, frisch gemörsert
½ TL Zucker
100 ml Olivenöl
2 EL Olivenöl, zum Abdecken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Alle Zutaten in einem hohen Gefäß mit dem Pürierstab zu einer cremigen Paste mixen. In Schraubdeckelgläser füllen. In jedes Glas 1-2 EL Olivenöl zum abdecken geben.

Vor der Verwendung mindestens 1 Tag durchziehen lassen. Hält sich im Kühlschrank einige Wochen.

Prima geeignet als
- Marinade für Grillfleisch, dafür 1:1 mit Joghurt mischen und das Fleisch darin 12 h marinieren.
- Kalte Pastasoße, dazu mit einer Dose Thunfisch mischen.
- Zutat zum Salatdressing.

Tipp:
Alle Zutaten kann man variieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Weberküche01

Hallo, die Zubereitung ist super leicht und geht schnell. Ich hab es heute früh aus den letzten Peperoni vom Garten gemacht, bin gespannt wie es morgen schmeckt. heute bei der ersten Kostprobe war es noch leicht säuerlich von der Zitrone aber sonst schon sehr lecker. lg

01.12.2018 13:51
Antworten
MK46149

Wie schön, dass Dir das Rezept gefällt! :-)

12.08.2015 06:55
Antworten
caipiri

Das ist eine tolle Paste. Ich habe grüne Peperonis genommen. LG

10.08.2015 21:48
Antworten