Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Rind
Schmoren
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Roastbeefröllchen "Andaluz"

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 26.06.2013



Zutaten

für
12 Scheibe/n Rumpsteak(s) (dünne Scheiben, à 50 g)
6 Scheibe/n Schinken (Serrano)
2 Lauchzwiebel(n)
4 EL Öl
2 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
2 Zweig/e Rosmarin
1 Dose Bohnen, weiße (425 ml)
250 g Kirschtomate(n)
Salz und Pfeffer
1 EL Tomatenmark
5 EL Sherry, trocken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Min. Koch-/Backzeit ca. 15 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min. Kalorien pro Portion ca. 360 kcal
Die Steaks trocken tupfen und nebeneinander auf eine Arbeitsplatte legen. Den Schinken längs halbieren und auf das Fleisch legen. Die Lauchzwiebeln putzen, waschen, jeweils in 3 Stücke schneiden und auf den Schinken legen. Die Steaks fest aufrollen. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Röllchen darin rundherum scharf anbraten.

In der Zwischenzeit Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein hacken. Den Rosmarin waschen und die Nadeln abzupfen. Die Bohnen durch ein Sieb abschütten, mit kaltem Wasser abspülen und gut abtropfen lassen. Die Tomaten waschen.

Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen, aus der Pfanne nehmen und warmstellen. Zwiebeln, Knoblauch und Rosmarin im Bratfett anschwitzen. Das Tomatenmark zugeben und kurz mit anschwitzen.

Anschließend Tomaten und Bohnen zufügen und alles 5 Min. schmoren lassen. Den Sherry zugießen und mit Pfeffer, Salz und 1 Prise Zucker abschmecken. Die Fleischröllchen auf das Gemüse legen und noch mal kurz erhitzen. Dazu schmeckt Baguette.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Stefanie_Friese

Super lecker und schnell gemacht. Die Soße mit dem Baguette ist ein Gedicht. Auch etwas schönes für Gäste. Gruß Steffi

09.09.2018 19:21
Antworten