Schneebällchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Klöße aus gekochten Kartoffeln - saarländisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.9
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 22.09.2004



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), mehlig kochend
1 Eigelb
1 EL Mehl
1 EL Kartoffelmehl
2 TL Salz
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Pellkartoffeln kochen, gut auskühlen lassen (z.B. über Nacht).
Durch die flotte Lotte drehen, mit den restlichen Zutaten vermischen. Kleine Klöße formen (etwas größer als ein Tischtennisball). In siedendem Wasser 10 min. ziehen lassen. Am besten einen Probekloß machen, wenn er zerfällt, fehlt noch Mehl.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

yatasgirl

Hallo, heute gab es deine Schneebälle zum Geschnetzeltem sie haben uns sehr gut geschmeckt. Ich habe allerdings jeweils 2 El Mehl und Kartoffelmehl genommen da der Teig sehr klebrig war. Danke für das Rezept. Liebe Grüße yatasgirl

13.06.2021 18:53
Antworten
houthgabi

Schneebällchen wie bei Oma,wir machen noch kleinhackte Petersilie drunter. Genial! Heute gibt's saure Nierchen dazu. Ein Bild gab ich hochgeladen

06.03.2016 12:05
Antworten
verdammte_Axt

Schneebällchen sind klasse, ich ess die am liebsten zu Rinderschmorbraten oder Sauerbraten jeweils mit Rotkohl. Suche noch verzweifelt ein vernünftiges Rezept für Krumbeer Spatzen. Meine Oma hat die nur aus rohen geriebenen Kartoffeln(keine gekochten)und paar Zutaten gemacht. Die Hälfte vom Teig wurde als runde Klösse die andere Hälfte als längliche Klösse geformt,in Salzwasser gegart und mit ausgelassenem Speck abgeschmolzen. Gruss verdammte_Axt

18.09.2007 22:01
Antworten
elke14

Hallo, das ist ein super einfaches Rezept und hat sehr lecker geschmeckt. Ich habe mich nie an Schneebällchen rangetraut, aber mit Deinem Rezept habe ich alle Scheu verloren. Echt kalsse! LG Eke

03.09.2006 18:06
Antworten
Schängel

Hallo, ich mache noch Petersilie in den Teig, sieht gut aus und schmeckt auch noch. Im Hunsrück gibt es sie auch. VG Schängel

04.04.2005 15:07
Antworten
Jerchen

Schneebällchjer sinn nett nur saarlännisch, nee ach pällzisch! Viele Grüße aus der schönen Pfalz Jerchen

19.01.2005 11:15
Antworten
barryfan

Hallo NocturnaX, habe heute zum x-ten Mal dein Rezept gemacht. Auch schon mit deiner leckeren Maronen – Pilz - Soße dazu. Muß dir einfach mal sagen, dass ich das Rezept Klasse finde. Passt zu so vielem gerade zur Herbst und Winterzeit. L.G. barryfan

29.11.2004 10:20
Antworten