Mokka-Käsekuchen

Mokka-Käsekuchen

Rezept speichern  Speichern

mit knusprigem Boden und einer Kaffeeschicht

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 24.06.2013



Zutaten

für
200 g Keks(e) (Butter-)
100 g Butter
600 g Doppelrahmfrischkäse
125 g Zucker
1 EL Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Aroma (Zitronenschale-)
500 g Magerquark
2 Ei(er)
25 g Mehl
2 Blatt Gelatine
200 ml Kaffee, gekochter, stark, heiß
Fett, für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 5 Stunden 45 Minuten
Eine 26er Springform fetten.
Die Butterkekse fein zerbröseln, Butter schmelzen und die Kekse damit vermischen. In die Springform geben und die Keksbrösel zu einem glatten Teig andrücken. 30 Minuten kalt stellen.

Den Ofen auf 175°C Ober-Unterhitze oder 150°C Umluft vorheizen.

Frischkäse, 125 g Zucker, Vanillezucker und Zitronenschalenaroma cremig rühren. Den Quark und die Eier unterrühren. 2-3 EL der Käsemasse mit dem Mehl verrühren und dann unter die restliche Masse rühren.
Masse auf den Keksboden geben, glatt streichen und ca. 1 Stunde backen. Den Kuchen in der Form etwa 3 Stunden auskühlen lassen.

Für die Kaffeeschicht die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und im heißen Kaffee auflösen. 1 EL Zucker unterrühren. Kaffee abkühlen lassen, bis er zu gelieren beginnt. Dann auf der Kuchenoberfläche verteilen und 30 Minuten kalt stellen. Dann erst den Kuchen aus der Form lösen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.