Auflauf
Hauptspeise
Nudeln
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Überbackene Schinkenfleckerl

ein Klassiker der Donaumetropole in der Ottakringer Version

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 24.06.2013



Zutaten

für
500 g Nudeln, (Fleckerl)
200 g Schinken, (Backofen-, Römer-, möglichst mit Kruste)
3 m.-große Zwiebel(n)
2 Becher Sauerrahm
2 große Ei(er)
Petersilie, frische, fein gehackt
Pfeffer, grob gemahlen
Muskat, frisch gerieben
Salz
etwas Öl
250 g Käse, (Bergkäse, Emmentaler), oder nach Wahl, gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Fleckerl in Salzwasser bissfest kochen, abseihen, beiseitestellen. Zwiebel schälen und fein würfeln, Schinken in Quadrate schneiden (ca. in Fleckerlgröße), Petersilie fein hacken.

Schinken und Zwiebel in etwas Öl anbraten, frische Petersilie hinzufügen, unterrühren. Sauerrahm mit den Eiern verquirlen, mit frisch geriebener Muskatnuss vermischen. Fleckerl salzen und pfeffern, Schinken-Zwiebel-Petersilienmischung hinzufügen, gut vermischen. Schinkenfleckerl mit der Sauerrahm-Ei-Muskatnussmischung übergießen, eine Hand voll geriebenen Käse einstreuen, gut vermischen. In eine Auflaufform füllen und mit dem restlichen geriebenen Käse bestreuen. Ca. 25-35 Minuten bei Stufe 6 (Gasherd) überbacken, bis der Käse knusprig ist. Noch etwa 5 Minuten abkühlen und setzen lassen, portionieren und schmecken lassen.

Dazu wird klassisch grüner Salat mit einer einfachen Essig-Öl- Marinade serviert. Als Weinbegleitung passt Grüner Veltliner oder ein anderer spritziger Weißwein.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.