Vegetarisch
Saucen
Dips
Schnell
einfach
Aufstrich
Käse
Frucht

Rezept speichern  Speichern

Feigendip

süß-herzhafter Dip

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
bei 20 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 24.06.2013



Zutaten

für
3 Feige(n), getrocknete, evtl. mehr
150 g Frischkäse
1 kleine Knoblauchzehe(n)
1 Msp. Currypulver
1 Prise(n) Salz
evtl. Konfitüre (Feigenkonfitüre) zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Alle Zutaten in einen Mixbecher geben. Die getrockneten Feigen zuvor etwas klein schneiden, sonst macht eventuell der Mixer schlapp. Alles zu einer homogenen Masse pürieren und anrichten.

Wer es etwas süßer möchte, der gibt je nach Geschmack einfach ein oder zwei Feigen zusätzlich in die Mischung. Als Topping schmeckt frische Feigenmarmelade.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Juste89

Superlecker!! Eine Mini - Knoblauchzehe reicht vollkommen, mit Chili drin wirds für meinen Geschmack perfekt ;) Danke!

03.11.2019 19:19
Antworten
Käsrinsche

Ich habe diesen Dip jetzt schon so oft gemacht, dass ich ihn jetzt endlich auch mal bewerten musste! Super einfach, super lecker-alle lieben ihn! Ich nehme immer ein paar Feigen mehr und habe ihn auch schon ohne Knobi als süßen Aufstrich gemacht..immer lecker!

02.03.2019 12:32
Antworten
herdtornado

Seit ich diesen Dip "entdeckt" habe, habe ich ihn immer im Kühlschrank und verwende ihn auch als Brotaufstrich. So genial!!! Bisher habe ich halbgetrocknete Feigen verwendet, möchte aber auch noch frische ausprobieren. Wenn man ihn wie ich ein paar Tage im Kühlschrank stehen hat, so dass er Zeit zum durchziehen hat und man mit Menschen arbeitet sollte man die Knoblauchmenge tatsächlich drastisch reduzieren, ich bin jetzt auf 1/8 runtergegangen und man schmeckt den Knobi immer noch herrlich raus:)

10.01.2019 09:22
Antworten
JenniferH1978

Super lecker. Habe es zum Raclette serviert. Ich habe noch einen Tl Waldhonig hinzugefügt, da der Geschmack recht intensiv kommt er ganz gut durch.

31.12.2018 16:41
Antworten
HexenkesselmeetsMe

Kann man den auch mit frischen Feigen machen oder sollte man diese dann besser trocknen?

21.08.2018 22:10
Antworten
LissyBack

Diesen Dip muss man nicht mehr teuer im Supermarkt kaufen. Er geht doch so einfach selbst zu machen. Ich fand die Konsistenz genau richtig. Die Knoblauchzehe solte nicht zu groß sein ;-) LG, LissyBack

01.06.2018 14:00
Antworten
Buttercup_79

Sehr lecker und einfach zuzubereiten. Ich gebe allerdings immer noch etwas Milch dazu, damit die Mischung geschmeidiger wird.

10.05.2018 19:05
Antworten
jewabalzer

Perfekter Dip. Ich habe allerdings noch eine halbe Pck. Schwand dazu gegeben auf 300g Frischkäse.

21.05.2016 15:07
Antworten
Susanna_11811

Hallo, ich habe gestern diesen Feigendip gemacht. Ist sehr gut angekommen. Hatte eine Geburtstagsfeier und es schmeckte allen sehr gut. Den gibt es jetzt öfter bei mir. :-) Wundert mich eigentlich, dass so wenig Kommentare hier zu lesen sind. Danke für das Rezept. LG

29.03.2016 16:57
Antworten
TiGa67

Hallo, haben gestern den Dip gemacht. Ich muss sagen sch.....lecker. Wir haben ihn mit frischem Baguette gegessen. Schmeckt wie bei unserem Lieblingstürken Kann man nur weiterempfehlen LG

17.11.2013 17:02
Antworten