Hirtenstäbchen mit Schokoladenglasur


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ergibt 1 Backblech

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 24.06.2013



Zutaten

für
375 g Mehl
6 m.-große Ei(er)
3 EL Wasser
3 Pck. Vanillezucker
1 TL, gestr. Zimtpulver
375 g Zucker
1 Pck. Backpulver
300 g Mandel(n), gehackt
150 g Rosinen
375 g Rosinen (Rum-Rosinen)
300 g Schokostreusel
1 Pck. Schokoglasur, zartbitter
1 Pck. Schokoglasur, Vollmilch
Fett für das Blech

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Eier mit dem Wasser in einer Rührschüssel schaumig schlagen. Zucker, Vanillezucker und Zimt langsam hinzufügen und so lange schlagen, bis eine cremige Masse entsteht. Mehl, Backpulver, Mandeln, Rumrosinen, Rosinen und Schokostreusel mischen und nach und nach zu der cremigen Masse hinzufügen.

Den Teig auf einem eingefetteten Backblech verteilen und bei 175 - 200°C Ober-/Unterhitze ca. 20 – 25 Min. im vorgeheizten Backofen backen. Anschließend abkühlen lassen und in Stäbchen schneiden. Zum Schluss die Stäbchen zu 1/3 in die Schokoglasur tunken.

Tipp: Rumrosinen mache ich immer selbst, indem ich normale Rosinen für einige Zeit in Rum einlege. Natürlich kann man die Rumrosinen auch weglassen und stattdessen normale Rosinen verwenden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schneckle1209

Hallo MarvinXD, ich habe deine Hirtenstäbchen heute auspobiert. Ich hatte erwartet, dass es eher festere plätzchenartige Stäbchen werden. Aber - zumindest bei mir - wurde es eine Art lockerer Blechkuchen. Leider lies er sich auch nicht sehr gut in Stäbchen schneiden. Ist das normal so oder müssten die Stäbchen fester sein? Ich bin nach Rezept vorgegangen, habe nur ein bisschen weniger Rosinen genommen. Geschmacklich ist der Kuchen sehr lecker! Danke für deine Antwort! Viele Grüße Schneckle

23.11.2013 19:22
Antworten