Pasta mit Gemüsejulienne und Erdnusssoße


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (93 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 24.06.2013 600 kcal



Zutaten

für
1 kleine Zucchini
1 große Möhre(n)
1 EL Olivenöl
1 kleine Zwiebel(n)
1 kleine Chilischote(n), rot
200 g Spaghetti oder Tagliatelle, Linguine oder Bandnudeln, vegane
200 ml Gemüsebrühe
1 EL Erdnusscreme, gesalzen
1 Spritzer Limettensaft
Salz und Pfeffer, schwarzer
1 Handvoll Erdnüsse, grob gehackt

Nährwerte pro Portion

kcal
600
Eiweiß
22,72 g
Fett
19,32 g
Kohlenhydr.
82,56 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zucchini waschen und die Enden abschneiden. Die Möhre schälen. Beide mit einem Julienneschneider in lange Streifen schneiden.

Das Olivenöl in einer großen Pfanne oder einem Wok erhitzen. Die geschälte und fein gewürfelte Zwiebel sowie die Chilischote (ohne Kerne, feingehackt) im Öl anschwitzen, dann die Gemüsestreifen dazugeben und kurz anbraten. Währenddessen die Nudeln nach Packungsanweisung im Salzwasser garen.

Die Pfanne mit der Gemüsebrühe ablöschen und alles einmal aufkochen lassen. Dann die Erdnusscreme einrühren. Es sollte eine sämige Soße werden.

Mit Limettensaft und schwarzem Pfeffer abschmecken. Zum Schluss die fertig gegarten Nudeln zur Soße geben und alles gut miteinander verrühren. Mit ein paar Erdnüssen bestreut servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Utebredow

Sehr lecker! Habe Linsenspaghetti genommen- super!

23.02.2022 19:23
Antworten
Krümel1703

Einfach nur lecker!

28.11.2021 10:51
Antworten
Pingavette

Sehr gutes und schnelles Rezept! Das wird's jetzt öfter geben. Ich habe die Karottenstreifen mit etwas Zucker karamelisiert, etwas Sojasoße und eine kleine Zehe Knoblauch hinzugefügt. Außerdem die doppelte Menge Erdnusscreme genommen.

18.09.2021 22:23
Antworten
Superkoch-kathimaus

Sehr lecker, habe die chinesischen Wellen Nudeln benutzt, die brauchen bloß 3 min in der Pfanne in der Soße zu ziehen. Daher war das Gemüse noch richtig schön knackig und das Essen super schnell fertig und fast keine Arbeit. Meine kiddis fanden es sehr lecker, werde ich wieder machen, Danke und LG Kathi

17.09.2021 10:02
Antworten
Lissa15-05

Sehr einfaches, leckeres Rezept. Da ich keinen julienne Schneider habe, hab ich stattdessen einen Sparspäler verwendet und die geschälten Streifen dann nochmal dünner geschnitten. Passt auch super wenn man noch etwas Sojasoße unterrührt. :)

07.05.2021 22:00
Antworten
Jane14

Ist mit Erdnusscreme Erdnussbutter gemeint?

28.09.2013 10:51
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo Jane, ich habe des Rezept Gestern zum lunch ausprobiert und Erdnussbutter, cremige, dafuer genommen. Die ist mit Sicherheit hier auch gemeint. Dazu gab es Haehnchenbrust-Streifen. Wobei das Essen dann naturlich nicht mehr vegatarisch war.... Ich habe normale Linguine genommen. ..und 1 grosse Chilischote.... Eine feine Sache. Liebe Gruesse und happy cooking Susan, Pittsburgh, PA, USA

28.09.2013 14:38
Antworten
Jane14

Hallo Susan, herzlichen Dank für deine schnelle Antwort. Das hört sich sehr gut an, Hähnchenbruststreifen dazu kann ich mir auch gut vorstellen! Mittlerweile habe ich herausgefunden, dass man den Begriff Erdnuss-Butter nicht verwenden darf (weil "Butter" ein geschützter Begriff ist, Butter ist ein Milchprodukt), statt dessen sagt man Erdnuss-Creme. Gruß Jane14

28.09.2013 14:51
Antworten
sukeyhamburg17

...ja, stimmt, da sind ja diese EU-Bestimmungen... Erdnussbutter kann einem auch als Erdnussmus oder ~paste ueber den Weg laufen... Aber auch noch als die altbekannte Erdnussbutter, ist schon recht vielfaeltig..... Lieben Gruss, Susan

28.09.2013 15:23
Antworten
lupinchen16

mmmhhh klingt dein rezept lecker !!!! nachgekocht und ich bin begeistert !! DANKE !

18.09.2013 15:45
Antworten