Bewertung
(55) Ø4,35
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
55 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.06.2013
gespeichert: 1.379 (2)*
gedruckt: 19.030 (34)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.11.2002
1 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 Pck. Blätterteig aus dem Kühlregal (Rolle)
5 EL Rohrzucker
Äpfel, je nach Größe
2 TL Zimtpulver
1 Prise(n) Muskat
2 TL Zitronenschale, unbehandelt, abgerieben
1 TL Vanillepulver
4 Tasse/n Wasser
2 EL Zucker
2 EL Zitronensaft
  Fett für die Form
 n. B. Konfitüre nach Wahl

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die 4 Tassen Wasser, 2 EL Zucker und 2 EL Zitronensaft in einem Topf vermengen. Die Äpfel waschen, teilen, das Kerngehäuse entfernen. Nun in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden (am besten direkt in das vorbereitete Wasser, damit die Äpfel nicht braun werden).

Den Topf mit den in dem Wasser liegenden Äpfeln auf den Herd stellen und aufkochen lassen. Dann ca. 2 Minuten leicht kochen lassen und dabei immer mal wieder nachprüfen, wie weich die Apfelscheiben sind. Sie müssen nämlich weich und biegsam sein.

Sobald die Äpfel weich genug sind, abgießen und zum Abtrocknen und Auskühlen auf eine Lage Küchenpapier legen. 12 Muffinförmchen (am besten Silikonformen) ausfetten.

Nun Rohrzucker, Vanillepulver, Muskat, Zimt und Zitronenschale vermischen. Dann die Blätterteigrolle auslegen und damit bestreuen. Schön gleichmäßig und ruhig ein bisschen eindrücken.

Den Backofen auf 220°C (Umluft) vorheizen.

Dann mit einem gewellten Teigrad den Blätterteig von oben nach unten in ca. 1,5 cm große Streifen schneiden. Wenn die Apfelscheiben dann abgekühlt und abgetrocknet sind, der Breite nach leicht überlappend auf die Blätterteigstreifen legen.

Am besten einen Streifen nach dem anderen vorbereiten. Wenn alle Streifen fertig sind, die Streifen von unten beginnend schön eng aufrollen und in die vorbereiteten Muffinformen stellen.

Die gefüllten Muffinformen aufs Backblech setzen und in den Backofen schieben. Ca. 40 Minuten schön goldbraun backen.

Nach dem Backen Konfitüre (nach Geschmack, ich habe Erdbeermarmelade genommen) im Wasserbad verflüssigen und dann die Apfelrosen damit bestreichen. Achtung, die Rosen in den Formen abkühlen lassen und erst rausnehmen, wenn sie komplett abgekühlt sind.

Dann etwas Alufolie kurz ein Glas stülpen und dann jeweils eine Apfelrose direkt aus der Silikonform in das Glas setzen. Noch ein bisschen hin- und herknautschen, dann ist es fertig.