Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Beilage
Geflügel
Schwein
Schmoren
Pilze

Rezept speichern  Speichern

Schnitzel in Lauchzwiebel-Sahne Soße mit Nudeln und Brokkoli

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 21.06.2013



Zutaten

für
4 Schnitzel, Fleischsorte nach Wahl
1 Bund Lauchzwiebel(n)
1 m.-große Zwiebel(n)
200 g Champignons
2 Zehe/n Knoblauch
1 Becher Sahne
150 ml Gemüsebrühe
1 Becher Crème fraîche
3 EL Sahne-Schmelzkäse
Salz und Pfeffer
n. B. Kräuter
1 Kopf Brokkoli
400 Bandnudeln
Butter, zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Schnitzel kalt abbrausen, trocken tupfen, jeweils in der Mitte durchschneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Zwiebel und Knoblauch hacken. Champignons in Scheiben schneiden.

In einer großen Pfanne Butter zerlassen und die Schnitzel von jeder Seite ca. 4 min braten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
Noch etwas Butter in die Pfanne geben und Lauchzwiebeln, Zwiebeln und Knoblauch 4 min anbraten. Champignons zugeben und weitere 4 min braten. Dann mit Brühe und Sahne ablöschen, ca. 10 min. einkochen lassen. Crème fraîche und Schmelzkäse einrühren und mit Salz, Pfeffer und Kräutern nach Belieben würzen. Fleisch in die Soße legen und leise köcheln lassen, bis Fleisch wieder erhitzt ist.

Nudeln lt. Packungsanleitung kochen.

Brokkoliröschen abschneiden, abbrausen und abtropfen lassen. in einem Topf Butter zerlassen und den Brokkoli zugeben und ungefähr 5 min braten. 1/2 Tasse Wasser zugießen, Deckel auflegen und ca. 4 min dünsten, gelegentlich umrühren. Das Gemüse soll noch bissfest sein.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Eviwe

Danke für das Rezept, ich habe alles wie angegeben nachgekocht. Nur bei den Lauchzwiebeln habe ich Grün und weißen Zwiebelkopf getrennt, das Zwiebelgrün wollte ich nicht so lange kochen. Es sieht schöner aus wenn es erst am Schluss, nur kurz mitgekocht wird. Ich hätte das Gericht eher nach den Champignons benannt, denn die Pilze stechen von Optik und Geschmack mehr raus wie die Zwiebeln. Ich nenne es : Nudeln mit Champignon-Zwiebel-rahmschnitzel und Brokkoli.

30.09.2018 13:21
Antworten