Anna, die kleine Schwester von Hugo


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Longdrink aus Rhabarbersaft, Weißwein, Mineralwasser, Erdbeere

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

2 Min. simpel 19.06.2013 155 kcal



Zutaten

für
100 ml Saft (Rhabarber-)
100 ml Weißwein, trocken
50 ml Mineralwasser
1 Erdbeeren, frisch oder TK

Nährwerte pro Portion

kcal
155
Eiweiß
0,97 g
Fett
0,40 g
Kohlenhydr.
21,07 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Minuten
Aus Weißwein und Mineralwasser im Weinglas eine Schorle mischen.
Rhabarbersaft hinzufügen und als Highlight eine Erdbeere dazu eben.

An besonders heißen Tagen eignen sich tiefgekühlte Erdbeeren besonders gut. Der Drink bleibt kühl und wird nicht durch Eiswürfel verwässert.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bijou1966

Hallo, nach einem tollen Gartenevent gab es daheim als Abschluss diesen Cocktail. Eine Erdbeere finde ich etwas wenig. Mineralwasser ist ok. Aber Sekt rundet es eher ab, ist aber wohl auch von Tageszeit und/oder Geschmack abhängig. Dazu war nirgends von Kühlung oder Eiswürfeln zu lesen. Daa muss aber sein. Ebenso wäre etwas Minze sehr passend. Daher im Original 3***....Foto folgt demnächst meinen Änderungen. Trotzdem viele Grüße Bijou.... 🤗

18.06.2022 01:18
Antworten
Tattispatz

Sehr lecker und erfrischend. Hugo kann ja jeder. Bei mir gibt's ab heute Anna

07.08.2019 21:54
Antworten
schmecktdoch

http://www.chefkoch.de/rezepte/1377031242813859/Rhabarbersirup.html Ich verwende gern dieses Rezept, weil hierbei sogar die sonst nicht verwendeten Schalen vom Rhabarber sinnvoll verwertet werden.

24.05.2016 07:14
Antworten
killerschnecke

kannst du vielleicht das Rezept verlinken? ich hab schon verschiedene ausprobiert, aber bei mir wurde das leider nie was...

23.05.2016 22:21
Antworten
schmecktdoch

Ich verwende hierfür immer Rhabarbersirup, das Rezept dazu findet sich auch hier bei CK. Die Menge kann jeder selbst dosieren. Einer mag es süßer, der andere wiederum nicht...

23.05.2016 17:34
Antworten
killerschnecke

darf ich fragen, welchen Rhabarbersaft ihr da verwendet (habt)? :)

07.05.2016 22:59
Antworten
keksle

von mir auch 5 Sterne, sehr erfrischend und lecker! danke fürs rezept. mag hugo, aber anna ist BESSER! werde es demnächst mal mit sekt probieren. lg keksle

30.07.2013 20:05
Antworten
mamabimbo

Von mir fünf Sterne, genau das richtige bei dem tollen Wetter, schmeckt echt lecker und da Hugo nicht mein Fall ist schmeckt mir Anna tausendmal besser. Habe es heute auch mal abgewandelt habe den Rhababersaft zu Eiswürfel eingefroren und statt Wasser auch einfach mal einen Schuß Sekt dazu gegeben das ganze dann auch mit frischen Erdbeeren abgerundet . Es kam bei der Grillparty und der Damenrunde super an. Von allen ein dickes Danke fürs Rezept

27.07.2013 22:08
Antworten