Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.06.2013
gespeichert: 14 (0)*
gedruckt: 232 (0)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.01.2011
25 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Linsen, rote
Möhre(n)
Knoblauchzehe(n)
Zwiebel(n)
Ei(er)
1 1/2 Liter Gemüsebrühe
8 EL Haferflocken
 n. B. Maismehl
 n. B. Salz und Pfeffer
 n. B. Öl

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Linsen nach Packungsanweisung weich garen und über einem Sieb abtropfen lassen.

Die Möhren bürsten oder schälen, dann raspeln. Die Zwiebeln pellen und fein hacken. Beides in etwas Öl bissfest dünsten.
Die Knoblauchzehen schälen und mit etwas Salz fein zerdrücken.
In einer Schüssel die Möhrenraspel mit dem Ei, den Linsen, den Zwiebeln und Knoblauch, den Haferflocken, sowie ggf. Maismehl, Salz und Pfeffer zu einer festen Masse mischen und kleine, flache Puffer formen.

Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Puffer von beiden Seiten goldbraun braten.

Zu den Bratlingen schmeckt Kräuterjoghurt besonders gut.

Tipp
Eine beschichtete Pfanne oder das Backen im Waffeleisen spart viel Öl zum Anbraten.