Dessert
gekocht
Lactose
Süßspeise
USA oder Kanada
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Muttis Milchreis - nicht zu süß

ein Rezept für den Crockpot (Slowcooker)

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 16.06.2013 274 kcal



Zutaten

für
110 g Milchreis, (Rundkornreis)
55 g Zucker
25 g Margarine, oder Butter
1.200 ml Milch, (Vollmilch oder fettarm)
1 Prise(n) Salz
1 TL Vanillezucker, (optional)
½ TL Zimt, (optional)

Nährwerte pro Portion

kcal
274
Eiweiß
11,05 g
Fett
10,43 g
Kohlenhydr.
33,34 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Stunden Gesamtzeit ca. 5 Stunden 25 Minuten
Ich habe schon einige Rezepte für Milchreis im Crockpot gelesen. Leider sind schon sehr viele an diesem Versuch gescheitert (vielleicht auch aufgrund der unzureichender Beschreibung der Zubereitung - oftmals ist die "Kochzeit" im CP viel zu kurz angegeben!), dabei ist es eigentlich gar nicht so schwer. Wichtig ist auf alle Fälle, dass echter Milchreis (Rundkornreis) zum Kochen verwendet wird! Dieser nimmt wesentlich mehr Flüssigkeit auf als herkömmlicher Haushaltsreis (Langkornreis) und beinhaltet sehr viel mehr Stärke, was zur gewünschten Bindung führt. Somit kann schon fast nichts mehr schief gehen.

Und so wird´s gemacht:
Alle Zutaten in einen 3,5 L CP geben - dabei entweder den Vanillezucker oder den Zimt beifügen - und alles sehr gut verrühren. Abdecken und auf "high" stellen. Nach ca. 1 Stunde noch mal kräftig durchrühren. Das ist wichtig, da sich zu diesem Zeitpunkt der Zucker aufgelöst hat und das Fett geschmolzen ist. Wiederum den Deckel auflegen und für weitere 4 Stunden auf "high" köcheln lassen. Sofort ausschalten (oder den Keramiktopf herausnehmen), durchrühren und den Milchreis bei aufgelegtem Deckel etwas ruhen und abkühlen lassen.

Mit Früchten oder Zimtzucker bestreut servieren. Schmeckt aber auch pur sehr gut.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MariaT82

Keine Ahnung warum ich erst jetzt auf die Idee gekommen bin Milchreis im crockpot zu machen. Super simple, schmeckt sehr lecker und perfekt wenn man keine Zeit hat ewig am Herd zu stehen und zu rühren. Bei mir war der Milchreis nach 3 1/2 Stunden schon mehr als fertig. Denke mit meinem Gerät langen schon 3 Stunden.

04.09.2019 23:33
Antworten
Keany7

Ich habe das Rezept in der App nicht gefunden, als ich Milchreis und Slowcooker eingegeben hatte. Nur per Google. Vielleicht könntest du die Überschrift noch mit "Slowcooker" versehen, dann finden es wahrscheinlich mehr Leute, die ausschließlich die App verwenden. Da heute mein Slowcooker ankommt, wird das das erste Rezept sein, das ich ausprobiere. Ich freue mich schon darauf ☺

21.08.2018 10:56
Antworten
Ela-Welter

Ich mache den Milchreis nur noch auf diese Weise. Schmeckt sehr gut und man muss sich keine Gedanken machen dass etwas anbrennt.

14.06.2018 23:59
Antworten
Conny2420

Bei mir ist er nach 2,5 Std fertig Ich darf den Milchreis nur noch so machen

24.01.2018 09:01
Antworten
baeckerin74

Habe es probiert 2mal beim 2.Mal besser da ich mein normales Verhältnis von Milchreis und Milch nutzte. Nämlich 250g Milchreis auf 1200ml Milch. Vielleicht hilft dies auch den anderen Slowcookerverrückten ;)

31.10.2016 18:29
Antworten
Riolino

Das Rezept ist toll und der Milchreis unfassbar gut. Morgen machen wir ihn wieder, und unsere Tochter freut sich schon sehr darauf. Danke für dieses Rezept !! LG Rio

05.06.2015 18:21
Antworten
schnucki25

sehr lecker,Danke für das schöne Rezept.....Bilder sind unterwegs. Lg

24.02.2015 08:24
Antworten
downhillcat

Hallo schnucki25! Vielen Dank! Schaut sehr lecker aus... dein Bild :-) Lg, downhillcat

06.06.2015 15:37
Antworten
crocky-alice

Ich habe heute früh den Milchreis angesetzt, die 1 Stunde abgewartet zum Umrühren und dann weiter köcheln lassen bis wir nach 4 Stunden wieder nachhause kamen. Es roch toll als wir zur Türe rein kamen!! Aber wir hatten eine Milchreissuppe! Ich habe den Reis getestet, der war weich, fast schon zu weich (konnte also nichts mehr an Flüssigkeit aufnehmen) und so habe ich dann 500 ml Mich abgeschüttet! Da ich nicht wie die vielen anderen scheitern wollte hatte ich mich über das Finden von deinem Rezept sehr gefreut und ich habe mich EXACT an alle Angaben gehalten. Hatte mich zwar gewundert, dass du sehr viel Milch im Vergleich zu anderen Rezepten oder zu den Herstellungshinweisen auf der Milchreispackung nimmst, dachte aber, dass der Milchreis dann vielleicht nicht so fest wird. Jetzt frage ich mich wirklich, ob du dich nicht vertippt hast, weil diese Menge Milch schlicht nicht von dem wenigen Reis aufgenommen werden konnte. Der Milchreis ist jetzt trotzdem zum Glück zu gebrauchen und sehr lecker, allerdings für unseren Geschmack doch sehr süß! Nächstes Mal werde ich auf alle Fälle auf 1 Liter Milch 250 Gramm Reis nehmen, so wie empfohlen. Wenn man das umrechnet ist das genau der halbe Lier den ich eben wegschütten mußte. Zucker und Co werde ich halbieren. Das kann dann jeder selber hinterher noch nach Geschmack anrichten. Trotzem Danke. Wir haben einen leckeren Nachricht und einen tollen Geruch in der Küche.

16.10.2013 19:07
Antworten
downhillcat

Hallo Crocky-Alice! Das tut mir so leid, dass es bei Dir nicht funktioniert hat... Ich habe extra noch einmal in meinen Rezepten nachgelesen. Die Mengenangaben stimmen in der Tat! Die Frage: "Wie koche ich Milchreis im Crocky?" hat uns in unserer Gruppe wirklich lange Zeit beschäftigt. Und ich habe so lange gesucht, bis ich ein Rezept gefunden habe, dass auch wirklich funktioniert hat. Und das habe ich dann auch eingestellt. Ich kann aus der Ferne nur zwei Diagnosen stellen: Entweder, der Milchreis war nicht der richtige (die Reiskörner müssen die Milch nicht aufsaugen, es geht überwiegend um den Stärkegehalt) oder die Temperatur in Deinem Crocky war vielleicht zu niedrig. Leider sind die Geräte nicht genormt. Auf der Stufe "high" sollte eine Temperatur von mindestens 90 Grad erreicht werden. Wir können das gerne nochmal in der Gruppe diskutieren, denn Milchreis wird immer wieder sehr gerne gekocht und es gibt viele, die Dir dort mit Rat und Tat zur Seite stehen können. Ich schicke Dir mal eine Einladung. Vg, downhillcat

17.10.2013 17:39
Antworten