Nudeln mit Kräuterquark


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schnelles leichtes Sommergericht

Durchschnittliche Bewertung: 3.73
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 15.06.2013 509 kcal



Zutaten

für
250 g Nudeln
Wasser
200 g Kräuterquark
1 Spritzer Zitronensaft
2 ½ TL, gestr. Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
509
Eiweiß
29,16 g
Fett
1,77 g
Kohlenhydr.
91,45 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 8 Minuten Gesamtzeit ca. 13 Minuten
Das Nudelwasser aufsetzen und wenn es kocht, 2,5 TL Salz in das Wasser geben. Die Nudeln darin al dente kochen und abgießen. Den Kräuterquark und einen guten Spritzer Zitronensaft mit den Nudeln vermischen.

Dieses Gericht ist sehr einfach und schnell zuzubereiten und gut für heiße Tage, da die Nudeln durch den Quark schnell abkühlen. Wer abnehmen möchte, kann natürlich eine Lightvariante des Quarks kaufen oder macht ihn einfach selbst.

Die Kalorienangabe bezieht sich auf normalen Kräuterquark. Es handelt sich hier um ein Grundrezept, das man beliebig durch weitere Zutaten verfeinern kann.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KäseimRand

Kenne das noch mit Speck und Zwiebeln dazu.

27.02.2020 14:41
Antworten
Susanne101970

Welche Zutaten kann man da noch dazumischen? Wie zb.Zutaten für Nudelsalat? Rezept ist lecker,aber mir fehlt da noch was?

19.07.2018 11:01
Antworten
naomi18

schmeckt gut, geht schnell und einfach,

18.08.2017 16:22
Antworten
Saarnixe

SUPER-KOMBINATION, UNBEDINGT EMPFEHLENSWERT!!!!!!!!!!!!!!

15.07.2017 17:23
Antworten
Orangenblüte

Vielen Dank für diese Inspiration, auf die Idee wäre ich selbst nicht gekommen. Warme Nudeln mit kaltem Quark! Aber es war sehr lecker. Ich hab meinen Kräuterquark selbst angerührt mit Kresse & Schnittlauch, habe die Nudeln noch heiß damit dressiert, dann als Beigabe Kaisergemüse da rein (dieses hatte ich nur in Brühe gekocht und abgegossen). Ich habe ausschließlich Bioprodukte (und Vollkornnudeln) für diese Mahlzeit verwendet. In 20 Minuten hatte ich diese ausgewogene, gesunde, leckere sättigende Mahlzeit vor mir stehen und war nach dem Verzehr satt und glücklich! Fazit: Man braucht keine Fertigprodukte um fix und lecker zu kochen! Und so ein Gericht kann auch jemand der nicht viel Kocherfahrung hat (wie ich) problemlos und schnell zubereiten.

10.02.2017 13:51
Antworten
Juuji

Super einfach, super schnell und super lecker! Danke für die tolle Idee!

21.05.2016 19:01
Antworten
Mühlchen

Hallo, schnell und einfach zu bereitet und sehr lecker. Wir haben die Nudeln in Brühe gekocht und den Quark noch ein kleines bisschen mit Milch verdünnt. Uns hat das Gericht sehr gut gescheckt. Liebe Grüße Mühlchen

01.08.2014 19:36
Antworten