Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Nudeln
Sommer
Pasta
Vegetarisch
warm
Schnell
einfach
gekocht
Studentenküche
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Brokkoli-Pasta

einfach und schnell

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 14.06.2013 937 kcal



Zutaten

für
500 g Nudeln
Salzwasser
1 Kopf Brokkoli
1 Handvoll Parmesan, frisch gerieben
1 Zehe/n Knoblauch
1 Prise(n) Chiliflocken
1 Stück(e) Butter
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
937
Eiweiß
20,34 g
Fett
54,81 g
Kohlenhydr.
90,91 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Salzwasser in einem großen Topf aufsetzen. Die Brokkoliröschen vom Strunk schneiden. Mit einem scharfen Messer das verholzte Ende vom Strunk abschneiden und schälen. Anschließend den Strunk in kleine Würfel schneiden.

Wenn das Wasser kocht, die Pasta zugeben und nach einer Minute Kochzeit auch die Brokkoliröschen. Wenn die Nudeln al dente sind, eine große Tasse Kochwasser abschöpfen und für später zur Seite stellen. Die Nudeln samt Brokkoli abgießen.

Jetzt die Brokkoliwürfel, den Knoblauch und die Chiliflocken in einer großen Bratpfanne mit etwas Olivenöl kurz anbraten. Anschließend die Nudeln und den Brokkoli in die Pfanne geben, Parmesan und Butter darüber verteilen.

Jetzt die Pasta mit dem Kochwasser ablöschen und alles vorsichtig unterrühren, bis eine sämige Sauce entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und heiß servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

badegast1

Hallo, ich habe den Brokkoli blanchiert und mit dem Rest in einer Pfanne angebraten. Nur die Pasta habe ich separat gekocht und dazu gereicht, weil ich für die "Brokkoli-Mäkel" noch eine andere Sauce dazu gekocht habe. Zusätzlich kamen noch einige italienische Kräuter zum Brokkoli. Sehr sehr lecker!! Vielen Dank fürs Rezept LG Badegast

19.01.2019 14:29
Antworten
kassandra24

Versteh ich das richtig? Den Brokkoli-Strunk schälen, kleinschneiden und dann kurz!!! anbraten. Da ist das Ding ja noch fast roh, wenn alles fertig ist.

27.07.2018 19:22
Antworten
chiuc

Das ist mir bewusst, aber danke trotzdem, vielleicht hilft die Erklärung hier jemand anderem. Wie gesagt, unsere reine Zubereitungszeit lag deutlich über zehn Minuten, hinzu kam noch die Kochzeit, somit für uns leider kein "schnelles" Rezept. Geschmeckt hats trotzdem! :-)

13.01.2017 09:29
Antworten
Chefkoch_Heidi

Hallo chiuc, die Zubereitungszeit ist die Zeit, in der der Brokkoli vorbereitet wird und Nudeln in den Topf geworfen, mal umgerührt wird, später noch eine Minute zum Würzen. Die Kochzeit wird hier nicht mitgerechnet, die ist extra angegeben - großzügig mit 20 Minuten. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

12.01.2017 15:58
Antworten
chiuc

Es hat uns sehr sehr gut geschmeckt, aber es gibt leider einen Punkt Abzug, das die Zubereitungszeit so gar nicht hingehauen hat. Es waren deutlich mehr als 10 Minuten...

12.01.2017 14:56
Antworten