Braten
Dessert
Frühstück
kalorienarm
Trennkost
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Proteinpancake ohne Ei

eiweißreich, low carb, vegan möglich, ballaststoffreich, kalorienarm

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 14.06.2013 175 kcal



Zutaten

für
25 g Pulver (Eiweiß-)
60 ml Milch, 0,3 % Fett
1 EL, gestr. Leinsamen, geschrotet
3 EL Wasser
1 TL, gestr. Flohsamen
etwas Stevia
evtl. Zimt
etwas Öl, zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Ruhezeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Wasser mit dem Leinsamenschrot verrühren und einige Minuten quellen lassen. Die Mischung ist der Ersatz für ein Ei.
Danach alle Zutaten miteinander verrühren und etwa 15 Minuten im Kühlschrank stehen lassen.

Den Teig mit einem Esslöffel in die heiße Pfanne geben, kurz braten lassen, wenden.

Eine vegane Alternative mit rein pflanzlichem Eiweißpulver und mit Wasser, Mandel-, Soja-, oder Reismilch ist möglich.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tati210290

Bitte nur nachmachen wenn man ekligen Wandel aus der Pfanne zum Frühstück mag :/

11.11.2017 09:14
Antworten
XaNa2510

super lecker! Hab ihn einmal süß mit Himbeeren und einmal herzhaft als "Burgerbrötchen" verwendet!

07.05.2016 20:52
Antworten
Kochen-oh-je

Ich habe den Teig auf Backpapier auseinander gedrückt und dann in die Pfanne gelegt. Geschmacklich war's echt der Grusel. Aber vielleicht schmeckt's ja mit ganz viel Beeren dabei und darin. Oder vielleicht mit einem anderen Proteinpulver.

23.01.2016 15:28
Antworten
Kochen-oh-je

Steht gerade im Kühlschrank. Aber wie verteile ich nachher den dicken Brei in der Pfanne? Sieht eher wie Kloßteig aus.

23.01.2016 14:48
Antworten
LizzyNi

Ich habe Mandelmilch genommen. Insgesamt hat es mir recht gut geschmeckt. danke für das Rezept

05.07.2015 13:08
Antworten
Bärbel18

Hab mir diesen Pancake heute zum Frühstück gemacht, allerdings mit Mandelmilch und obendrauf ein paar Heidelbeeren und 1/2 geriebenen Apfel.Als Eiweißpulver habe ich Quark-banane genommen. War echt lecker.

06.02.2015 10:11
Antworten
Zwiebel81

Hab dein Rezept gerade nachgekocht und verspeist. Schmeckt ganz gut. Hätte nicht vemutet, dass das was wird. Trifft vielleicht nicht ganz den Geschmack meines Freundes, aber für mich als Eiweissmahlzeit eine gute Wahl. Nur der Geschmack ist noch ausbaufähig :-).

15.03.2014 12:39
Antworten