Salzige Rosenkohlchips


Rezept speichern  Speichern

der gesunde Chipsersatz, low carb

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 14.06.2013



Zutaten

für
10 Stück(e) Rosenkohl
3 EL Olivenöl
1 Prise(n) Meersalz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Rosenkohlröschen waschen, Strunk heraus schneiden. Dann die einzelnen Blätter abtrennen und in eine Schüssel geben. Mit dem Olivenöl beträufeln und gut durchmischen.
Auf einem Blech mit Backpapier ausbreiten und bei 180 Grad Umluft ca. 10 Minuten rösten, bis die Ränder leicht knusprig werden.
Die Chips in eine Schüssel geben und nach Belieben mit Meersalz bestreuen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SGvP

super lecker, eine sehr gute Idee

22.10.2016 23:12
Antworten
domiz14

habe es gerade ausprobiert und werde sie auf jeden fall wieder machen! Echt leckere alternative, bin froh das es sowas gibt :D

14.01.2016 21:42
Antworten
Sonnenblume21

Habe es mit Grünkohl gemacht, lecker!

09.01.2016 20:24
Antworten
juana82

Sehr lecker, aber auch bei mir sind sie nicht kross geworden. Woran kann das liegen? Grüße

06.01.2016 21:00
Antworten
Jeanny_1302

yummi

27.12.2015 22:20
Antworten
charlie9o

Easy peasy Low carb! Lecker, 5 *

21.12.2015 16:44
Antworten
LizzyNi

Ich hab vor kurzem das Rezept ausprobiert und finde die "Chips" wirklich lecker, jedoch waren sie bei mir überhaupt nicht knusprig kann es sein das ich zuviel Öl hatte? ich hab auch statt dem Rosenkohl Wirsing genommen kann es daran liegen? (gewaschen hab ich den mit Wasser aber auch wieder getrocknet danach) Aber im großem und ganzen wirklich lecker :)

28.06.2015 14:42
Antworten
Bekkili

Habe das Rezept letzte Woche getestet und bin total BEGEISTERT! Super knusprig und salzig, super zum snacken beim Kinoabend. Für alle, die Kohl mögen, die perfekte Alternative. Allerdings war mir das Abpflücken der Blätter zu viel Arbeit. Weil es nächstes mal schneller gehen muss, werde ich es mit klein geschnittenem Wirsing testen. Danke für die tolle Idee!

15.11.2014 02:01
Antworten