Dessert
fettarm
gekocht
kalorienarm
Süßspeise
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Leichte Käsekuchen-Creme

Low Carb, Low Fat, fettarmer und kohlenhydratarmer Nachtisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.74
bei 75 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 14.06.2013 250 kcal



Zutaten

für
500 ml Milch
500 g Magerquark
8 ml Süßstoff, flüssiger, alternativ Stevia
1 Pck. Vanillepuddingpulver
1 Spritzer Butter-Vanille-Aroma, optional

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Vanillepuddingpulver mit etwas kalter Milch glatt rühren. Restliche Milch aufkochen, angerührtes Pulver einrühren und unter Rühren aufkochen lassen. Den Vanillepudding dann vom Herd nehmen und den Magerquark einrühren, bis eine glatte Masse entsteht. Abkühlen lassen. Süßstoff und wer mag, einen Spritzer Buttervanille-Aroma einrühren. Den Süßstoff NICHT in den heißen Pudding geben, er verliert an Geschmack, wenn er zu heiß wird.

So erhält man eine leichte, einfache und superleckere Käsekuchencreme, die man sich auch bei einer Diät einmal gönnen darf. Ich esse sie sehr gerne warm, kalt schmeckt sie aber auch toll. Inklusive Kochen bin ich in 10 - 15 Minuten damit fertig.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Zwergnase58

Habe es heute gemacht, brauchte was Süßes. :) Sehr lecker. Ich bin mal gespannt, was meine Familie sagt. (Wenn dann noch was da ist) :) :) :)

23.01.2019 14:45
Antworten
SunnyKida

Mega lecker. Lieben dank für das Rezept. Ich hab meins ohne Obst gegessen und mein Freund mit paar Trauben und Heidelbeeren. Lg SunnyKida :)

08.05.2018 19:23
Antworten
Dirkhawaii

Ich esse jetzt seit 4 Monaten Low Carbon und habe schon viele Rezepte ausprobiert. Aus meiner Sicht ist dieses Rezept das beste Rezept für ein Dessert. Vielen Dank dafür!

24.01.2018 19:14
Antworten
Kristy-

Schmeckt sehr lecker und ich esse es zu Abend. Ich nehme Mandelmilch und spare nochmal Kalorien und Kohlehydrate. Und ich streue etwas Zimt obendrauf wenn die Creme kalt ist. Also ich mag es

02.08.2017 20:24
Antworten
Jana261

Schmeckt wirklich sehr gut und ist einfach gemacht. Ich habe auch echten Zucker genommen und das ganze noch mit geriebener Zitronenschale verfeinert. Trotzdem noch eine “leichte“ Nachspeise, mit ca 200-250 kcal pro Portion.

30.07.2017 11:42
Antworten
Alina2

Das Puddingpulver hat doch aber viele Kohlenhydrate ! Ich würde dieses Rezept nicht als "Kohlenhydratarm" oder gar "Low Carb" bezeichnen...

25.07.2013 13:06
Antworten
lana0506

Ja, das pure Puddingpulver hat Kohlenhydrate, aber in der Kombination ist der prozentuale Anteil ganz klein. Man ist ja nicht die ganze Creme allein oder auf einmal :-)

25.07.2013 15:18
Antworten
anna0504

Die Creme ist sehr lecker! Ich habe es mal mit fddb ausgerechnet. Das sind pro Portion 17,98 g Kohlenhydrate pro Portion. Ich denke das muss jeder für sich selber entscheiden, ob man sich das noch genehmigen darf oder will ;-) Wenn man am Tag zwischen 50 und 80 g Kohlenhydrate zu sich nimmt und davon noch was übrig hat.....warum denn dann nicht?

20.08.2013 17:15
Antworten
Sinah1811

Genau, jeder entscheidet, wieviel Kh er am Tag zu sich nehmen möchte.

21.04.2014 11:25
Antworten
JohnyB

Dem pudding pulver die ich benutze hat 16.8 g pro 100 g, einen tute hat 38g. gibt schon enorme unterschiede.

25.01.2018 16:55
Antworten