Hauptspeise
Sommer
Vegetarisch
fettarm
Vegan
Eintopf
Afrika
Marokko
gekocht
Hülsenfrüchte

Rezept speichern  Speichern

Marokkanischer Kichererbsen Eintopf

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 125 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 13.09.2004



Zutaten

für
3 Zwiebel(n)
4 Zehe/n Knoblauch
3 EL Sonnenblumenöl
500 g Möhre(n)
3 m.-große Zucchini
2 m.-große Aubergine(n)
3 Dose/n Kichererbsen (à 850 ml)
8 Dose/n Pizzatomaten (à 425 ml)
2 TL Korianderpulver
2 TL Kreuzkümmelpulver
2 TL Pimentpulver
2 Liter Gemüsebrühe, selbst gekocht oder Wasser und Instantbrühe
1 Bund Petersilie, gehackt
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Zwiebeln und den Knoblauch fein würfeln und im Öl glasig anschwitzen. Die Möhren in kleine Stücke schneiden und kurz mit braten. Mit der Brühe ablöschen und die Kichererbsen dazu gießen. Die Zucchini und Auberginen in kleine Würfel schneiden und hineingeben. Aufkochen lassen und die Gewürze dazu geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

10 Minuten vor dem Servieren die Tomaten hineingeben und mit kochen. Erst zum Schluss die gehackte Petersilie unterheben.

Als Beilage gebe ich Fladenbrot dazu.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fischerin123

Den Eintopf hat es heute gegeben - sehr lecker! Ich habe noch eine Süsskartoffel hineingeschnibbelt und mich sonst akribisch ans Rezept gehalten ;-). Äusserst empfehlenswert und alle Sterne von mir.

12.02.2020 21:15
Antworten
Headdict

sehr gutes Rezept, schnelle Handhabung und perfektes Ergebnis, ideal bei Herbstwetter habe 8 Portionen gemacht, war genug für eine Großfamilie, größeren Topf habe ich nicht sehr zu empfehlen

07.09.2019 20:15
Antworten
Fiammi

Hallo, habe vor dem Servieren der Kichererbsen einen kräftigen Schuß Olivenöl zugegeben. Ciao Fiammi

13.08.2019 11:40
Antworten
MrsSpock

Habe das Rezept auf 6 Portionen reduziert, in der Hoffnung, dass die Menge in meinen großen Topf passen würde. Leider war dem nicht so. 😅😂 Musste dann doch noch in einen zweiten Topf umfüllen, weil es einfach zu viel wurde. Ich denke ich werde nächstes mal 3 Portionen versuchen, das sollte realistisch sein. 😂 Leckeres Rezept, allerdings werde ich beim nächsten mal noch mehr Kichererbsen verwenden und vielleicht eine Chili.

09.09.2018 16:15
Antworten
Hexen_Koechin

kann mir leider nicht vorstellen das dieses gericht so in marokko gekocht wird. tomaten müssen einkochen und m.e. zuviel Brühe dat is ne suppe und kein eintopf. würde zucchini und Auberginen erst kurz vor garende (ca 1 Std. zum einreduzieren lassen) beigeben und dann noch 10 Min. köcheln lassen. auf jedenfall sollte Rindfleisch oder Hühnchen rein - ubd reis als Beilage

06.09.2018 14:06
Antworten
AnjaInge

Hallo Jens, danke für Dein Rezept. Für mich waren es die ersten Erfahrungen mit Kichererbsen. Nach erstem Gewöhnen an den neuen Geschmack war es ein sehr leckeres Essen. Ich würde es fast als vegetarische Partysuppe bezeichnen! Einen Tipp habe ich aber noch dazu: Einige Spritzer Tabasco geben dem Eintopf eine lecker-pikante Note. LG Anja PS: Habe ein Foto davon gemacht, hoffe, es gefällt Dir.

11.10.2005 19:43
Antworten
knobi-fan

Hallo Cookiejens, ich habe erst vor einem Jahr in Spanien bzw. auf den Kanaren entdeckt, wie köstlich ein Kichererbseneintopf schmeckt (schmecken kann) - und dieses hier ist ein besonders schönes und unkompliziertes Rezept, das ich soeben gespeichert habe und bald ausprobieren werde! LG knobi-fan

11.09.2005 07:31
Antworten
Mariatoni

Ein idealer und leckerer Eintopf, wenn man viele Gäste auf einmal satt kriegen muß.

24.04.2005 19:03
Antworten
dorle1

Ich sag nur eins- lecker! wird heute noch gekocht gruß dorle

30.01.2005 11:11
Antworten
Greta

Hallo !! Solche Eintöpfe liebe ich ;-))) Ideales Resteessen !!!! liebe Grüsse Greta

05.10.2004 07:59
Antworten