Gurkensuppe


Rezept speichern  Speichern

Kalte Gurkensuppe mit Lachs

Durchschnittliche Bewertung: 4.15
 (32 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 13.09.2004 188 kcal



Zutaten

für
1.000 g Salatgurke(n)
125 g Zwiebel(n), in Würfeln
2 EL Öl
250 g Sahne
2 EL Zitronensaft
Salz
Pfeffer
1 Bund Dill
100 g Lachs, geräuchert

Nährwerte pro Portion

kcal
188
Eiweiß
8,91 g
Fett
13,31 g
Kohlenhydr.
7,94 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Bis auf einen kleinen Teil (zur Garnitur) die Gurken schälen, halbieren, Kerne entfernen und würfeln.

Zwiebeln im Öl anbraten, wenn sie leicht glasig sind, die Gurkenwürfel zufügen, salzen und 20 Min weiter auf kleinster Flamme garen. In einem hohen Gefäß die Gurken-Zwiebelwürfel pürieren, Sahne zugießen und gut verquirlen. Zurück in den Topf, mit Zitronensaft und den Gewürzen gut abschmecken und einmal aufkochen lassen. Den verbliebenen Rest Gurke schälen, halbieren, entkernen und in Scheiben schneiden. Zur Suppe geben und kalt stellen.

Die gut gekühlte Suppe mit dem gehackten Dill und dem klein geschnittenen Lachs vermischen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lieza1

Perfekt für heiße Sommertage. Gibt es auf jeden Fall wieder bei uns.

04.10.2019 12:11
Antworten
Schweschdr

Gestern Abend gab's die leckere Gurkensuppe...Bei der Mengenangabe (4 Personen) müsste man allerdings dazuschreiben, dass es da allenfalls für ein Vorspeisensüppchen reicht. Ansonsten 5 Sterne🌟!!!

10.09.2019 18:25
Antworten
-irene-

Ach ja ich habe die ungespritzten Gurken nicht geschält, das kommt der Farbe zugute. Mein Stabmixer hat alles gut fein püriert.

06.08.2019 01:26
Antworten
-irene-

Ein prima Rezept! Ich habe knoblauch mit angeschwitzt und 3 Kartoffeln mit gekocht da ich diese Suppe heiß gegessen habe. Eine gute Alternative für Zucchinisuppe. Danke für die Idee. Lg, Irene

06.08.2019 01:23
Antworten
KerstinJK1969

Sehr leckere Suppe, ***** Damit die Suppe schnell kalt wird, habe ich mit den pürieren Gurken 2 Eiswürfel in den Mixer getan. Dadurch wurde die Suppe leicht „schaumig“. Um diese Konsistenz zu erhalten, habe ich die Sahne nur untergehoben und die Suppe ohne sie noch einmal zu erwärmten gewürzt. Hat gut geklappt und bei der Hitze heute eine Wohltat. Vielen Dank für das leckere Rezept

30.07.2019 23:29
Antworten
Slly

Hi Ich fands seeeehr lecker, mein Mann nicht so. Hab noch eine Knoblauchzehe mit reingetan und statt Lachs gewürfelten, angebratenen Schinken. Dill hab ich durch Petersilie ersetzt, hatte keinen da und bin auch kein großer Dill-Fan. Sally

16.07.2010 12:19
Antworten
Minny49

Hi mezzo ich habe das Rezept auch gemacht ... allerdings mit Scampis das war auch sehr lecker ... LG Minny49

02.01.2010 22:33
Antworten
Käferblau

Hi mezzo, hast Du die Suppe auch schonmal warm probiert??? Ich würde die gern mal am Donnerstag abend machen und da wird´s nicht grad sooo warm werden *grins* Lieben Dank schonmal für die Info! Sandra

28.08.2007 08:29
Antworten
mezzo

Hallo fine, das mit dem Joghurt ist eine sehr gute Idee. (Obwohl dieser griechische auch nicht so ganz ohne ist. Grins. Aber sehr lecker) Werde das gerne mal ausprobieren. Viele Grüße mezzo

15.09.2004 18:11
Antworten
fine

Lecker - das mache ich im Sommer oft als leichtes Abendessen. ich verwende statt Sahne gern den türkischen Joghurt, das macht die Suppe frischer und auch kalorienärmer. gruss, fine

14.09.2004 16:53
Antworten