Ofen-Süßkartoffeln mit Ziegenkäse-Quark


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.48
 (194 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 27.09.2004



Zutaten

für
8 Süßkartoffel(n), mögl. runde, à ca. 375 g
1 kg Meersalz, grobes weißes
½ Bund Thymian
2 Stiel/e Rosmarin
6 Lorbeerblätter
120 g Ziegenfrischkäse
500 g Magerquark
Salz und Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle
1 Bund Basilikum
1 Zehe/n Knoblauch
40 g Pinienkerne
50 g Butter
50 g Honig, heller
1 Orange(n), abgeriebene Schale, Menge nach Geschmack

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Süßkartoffeln ungeschält waschen und trockenreiben. Das Salz auf einem Backblech ausbreiten. Thymian, Rosmarin und Lorbeerblätter darin vergraben. Die Kartoffeln darauf setzen und im heißen Ofen auf der 2. Leiste von unten 60 - 80 Minuten backen.

Ziegenkäse durch ein feines Sieb streichen und mit Salz, Quark und grob gemahlenem Pfeffer glatt rühren. Basilikum, bis auf einige Blättchen zum Garnieren, fein schneiden und unter den Quark mischen.

Für eine Honigbutter Knoblauch pellen und fein würfeln. Pinienkerne in einer Pfanne in der Butter goldgelb braten. Knoblauchwürfel kurz mit andünsten. Vor dem Servieren Honig und Orangenschale dazu geben, salzen und erhitzen.

Die Süßkartoffeln mit der Gabel in der Mitte aufbrechen, den Quark darauf verteilen, mit der Honigbutter beträufeln und mit Basilikumblättern garnieren.

.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

badgirl888

Wirklich super lecker!

08.08.2022 16:41
Antworten
Rosi2960

Sehr, sehr lecker!

08.01.2022 20:56
Antworten
tahick

Ich würde dieses Rezept gerne zu Weihnachten ausprobieren. Meint ihr, da schmeckt gebratene Entenbrust dazu? Oder doch lieber ein Steak

19.12.2021 15:58
Antworten
QuokkaMokka

Allerdings haben wir die Süßkartoffeln nur mit der Gabel eingestochen und mit einer Olivenöl-Rosmarin-Thymian-Knoblauch-Lorbeerblatt-Salz-Pfeffer-Mischung eingerieben. So verschwendet man nicht so viel Salz und es schmeckt fantastisch.

19.12.2021 00:04
Antworten
QuokkaMokka

OMG, so lecker! Die Geschmackskomposition ist der Hammer, und das bei so wenig Arbeitszeit! 5 Sterne

19.12.2021 00:02
Antworten
Horschtinie

Tropf,tropf, schluck. Muss ich unbedingt probieren.

12.03.2005 13:54
Antworten
nina3009

Hallo, man das war seit langem das genialste was mir auf den Tisch kam!!!! Werde dieses Gericht jetzt öfters als Vorspeise nutzen, vielen dank dafür!!!!!!

18.01.2005 15:00
Antworten
fine

Wow.. das ist ein super Rezept!! die Kombination ist göttlich... danke! gruss, fine

04.11.2004 14:08
Antworten
sunshine1809

Zu den Süsskartoffeln habe ich noch selbstgemachte Rucolabutter genommen. Das schmeckt!

01.10.2004 22:23
Antworten
stlanghans

Ich kann das Rezept nur empfehlen! Meinem Mann haben sogar die Süßkartoffeln geschmeckt. Ein echter Hit. Bei mir gab's das allerdings nicht "solo", sondern zu Steaks. Ein hundertprozentiger Treffer!!

28.09.2004 11:33
Antworten