gebunden
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Rind
Schwein
Suppe
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lauchsuppe mit Hackfleischbällchen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 09.06.2013



Zutaten

für
500 g Lauch
1 Kartoffel(n), roh
500 ml Gemüsebrühe
100 ml Milch
500 g Hackfleisch, gemischt
2 EL Paniermehl
1 EL Tomatenmark
2 EL Milch
1 m.-große Zwiebel(n)
etwas Salz und Pfeffer
Gewürz(e) nach Wahl (z. B. Oregano oder Thymian)
Öl zum Braten
evtl. Crème fraîche oder Joghurt
evtl. Weißwein

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Lauch in feine Ringe schneiden und im Öl etwas anschwitzen. Dann die Gemüsebrühe und die 100 ml Milch dazugeben und ein paar Minuten köcheln lassen. In dieser Zeit die Kartoffel schälen und mit einer Reibe in die Suppe geben. Das gibt dem Ganzen eine schöne Sämigkeit.

Sollte die Milch ein bisschen gerinnen, kein Problem, die Suppe wird später püriert. Natürlich abschmecken mit Salz und Pfeffer nicht vergessen.

Für die Hackbällchen die Zwiebel in feine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Dann das Hack, das Paniermehl, das Tomatenmark und die Milch dazugeben und alles kräftig mischen. Ruhig die Hände nehmen, so wird alles gut gemischt. Auch hier dürfen die Gewürze natürlich nicht fehlen. Da kann man auch gerne ein wenig experimentieren, Oregano oder Thymian sind z. B. ganz gute Freunde von Hackfleisch.

Wenn die Hackmasse schön vermischt ist, mit etwas feuchten Händen kleine Bällchen formen. Die Bällchen im Öl anbraten, bis sie eine schöne Farbe haben.

Ganz zum Schluss die Suppe noch pürieren und heiß servieren. Die Hackbällchen einfach reinlegen und gerne noch einen Klecks Crème fraîche oder Joghurt oben draufsetzen.

Für eine "Erwachsenenversion" kann man einen Teil der Gemüsebrühe (ca. 200 ml) durch Weißwein ersetzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.