Amerika
Eintopf
Frucht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Latein Amerika
Rind
Schmoren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Carbonada criolla

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 09.06.2013



Zutaten

für
1 kg Rindfleisch oder Kalbfleisch
100 g Schweineschmalz
2 m.-große Zwiebel(n), gewürfelt
1 Zehe/n Knoblauch, zerdrückt
2 Paprikaschote(n)
3 m.-große Tomate(n), in Stücke geschnitten
1 Bund Suppengrün
½ Knolle/n Sellerie
1 Lorbeerblatt
3 Pfefferkörner
etwas Salz
etwas Majoran
etwas Cayennepfeffer
etwas Thymian
etwas Petersilie
250 ml Weißwein
500 ml Fleischbrühe
4 m.-große Kartoffel(n)
250 g Kürbisfleisch
2 Äpfel
1 kl. Dose/n Maiskörner
2 Pfirsich(e), gewürfelt
200 g Weintrauben
100 g Reis, gekochter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Das Fleisch in Gulaschwürfel schneiden und im Fett braun braten. Die Zwiebeln und die zerdrücke Knoblauchzehe, die Paprikaschoten (von Kernen und Scheidewänden befreit und geschnitten) sowie die geschnittenen Tomaten gesondert anrösten. Zum Fleisch geben.

Das Suppengrün und den Sellerie (geschnitten) mit den Gewürzen dazugeben. Mit Wein und Brühe ablöschen. Das Gericht etwa 60 Min. bei mäßiger Hitze schmoren.

Kartoffeln, Kürbis und Äpfel (alles gewürfelt) hinzufügen. Nach weiteren 15 Min. die Pfirsichwürfel, Maiskörner und Trauben hinzugeben. Kurz vor der Fertigstellung den garen Reis untermischen. Die Carbonada abschmecken und im Topf oder in einer ausgehöhlten Kürbishälfte servieren. Den Reis kann man auch gesondert zur Carbonada reichen.

Die Zutaten zur Carbonada criolla wirken auf den ersten Blick überraschend, aber das Ergebnis schmeckt auch europäischen Zungen ausgezeichnet. Die Carbonada darf nicht suppig ausfallen - das macht sie langweilig.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pegasus61

Hallo biggi, vielen dank für derine rückmeldung !!! freue mich das es dir geschmeckt hat. lg pegasus

05.12.2014 12:29
Antworten
brigitte144

Das Rezept ist wirklich klasse. Habe es vor Jahren in einem Kochkurs gemacht.Mal was anderes als ein normaler Eintopf. LG biggi

05.12.2014 08:44
Antworten