Backen
Festlich
Frucht
Sommer
Torte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Beeren-Baiser-Torte

Kühlschrankkuchen ohne Backen, für 12 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 09.06.2013 305 kcal



Zutaten

für

Für den Boden:

100 g Baiser, z.B. Schaumkronen oder Torteletts
100 g Kuvertüre, zartbitter

Für den Belag:

250 g Beeren, gemischt, frisch, z.B. Himbeeren, Brombeeren und Johannisbeeren
9 Blatt Gelatine
500 g Kefir, oder Dickmilch
100 g Zucker
300 ml Schlagsahne

Zum Verzieren:

25 g Kuvertüre, zartbitter
200 ml Schlagsahne
1 Pck. Vanillinzucker
50 g Baiser
150 g Beeren, gemischt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 45 Minuten
Für den Boden Baiser grob zerbröseln und in eine Rührschüssel geben. Kuvertüre grob hacken und in einem kleinen Topf im heißen Wasserbad bei schwacher Hitze unter Rühren schmelzen. Kuvertüre zu den Baiserbröseln geben und gut verrühren.
Einen Springformrand (26 cm) auf eine mit Tortenspitze oder Backpapier belegte Tortenplatte stellen. Die Baisermasse darin gleichmäßig verteilen und mit einem Löffel andrücken, sodass ein Boden entsteht. Tortenboden kalt stellen.

Für den Belag Beeren verlesen. Himbeeren evtl. abspülen und gut abtropfen lassen. Brombeeren und Johannisbeeren gut waschen und abtropfen lassen. Johannisbeeren entstielen.
Gelatine nach Packungsbeilage einweichen. Kefir oder Dickmilch mit Zucker verrühren. Eingeweichte Gelatine leicht ausdrücken und in einem kleinen Topf unter Rühren bei schwacher Hitze auflösen.
Zunächst etwas von der Kefir- oder Dickmilchmasse mit der Gelatine verrühren, dann unter die restliche Masse rühren. Kalt stellen.
Sahne steif schlagen. Sobald die Masse anfängt dicklich zu werden, Sahne unterheben.
Die Beeren auf dem Baiser-Schoko-Boden verteilen. Die Sahnecreme darauf geben und glatt streichen. Die Torte 2 - 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Springformrand lösen und entfernen. Zum Verzieren die Kuvertüre grob hacken und wie oben beschrieben schmelzen. Die Tortenoberfläche mit der Kuvertüre besprenkeln. Sahne mit Vanillinzucker steif schlagen, in einen Spritzbeutel mit glatter Tülle füllen und die Torte damit garnieren. Baiser grob zerbröseln und damit und mit den Beeren die Torte garnieren.

Tipp:
Anstatt die Baiserbrösel mit der Kuvertüre zu vermischen, einfach alle Brösel in der Form verteilen, mit Hilfe eines Löffels mit einem Teil der Kuvertüre besprenkeln und fest werden lassen. Nun können die zusammengeklebten Baiserbrösel vorsichtig mit der restlichen Kuvertüre bestrichen werden. Dann erscheint im Anschnitt ein Kuvertürestreifen und außerdem weicht der Boden nicht so schnell durch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.