Gurken-Raita mit Minze und Koriander


Rezept speichern  Speichern

erfrischender Feuerlöscher für scharfe indische Gerichte

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 07.06.2013



Zutaten

für
200 g Joghurt, möglichst 10% Fett
½ Salatgurke(n)
1 EL Pfefferminze, fein geschnitten
1 EL Koriandergrün, fein geschnitten ODER:
½ TL Koriander - Paste
¼ TL Kreuzkümmel
Salz
Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Salatgurke schälen, halbieren, die Kerne entfernen und in sehr feine Streifen schneiden.
Kreuzkümmelsamen fein mörsern oder mahlen.

Joghurt mit Gurkenstreifen, Pfefferminze, Korianderblättchen oder -paste mischen. Kreuzkümmel dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

Dieses Raita schmeckt wunderbar zu scharfen indischen Curries, Naan, Chapati und/oder Dhal.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Archeheike

Hallo, sehr lecker und erfrischend. Ich habe noch Tomatenwürfel zusättlich hineingegeben. Ich hatte ein scharfes indisches Essen, da milderte das Raita die Schärfe perfekt. VG Heike

31.01.2021 15:03
Antworten
19Silke73

Lecker, gab Naan Brot dazu. Koriander und Kümmel hab ich weggelassen, das mögen wir nicht. Rezept kommt definitiv in meine Sammlung.

19.08.2020 12:58
Antworten
renica

Perfekt! Danke ☺️

23.03.2020 22:14
Antworten
Nanew

Die Minze kam richtig gut. Da ich Korianderkraut überhaupt nicht mag, habe ich ihn weggelassen und statt Korianderpaste, die ich nicht hatte, ein bisschen von der Pulvervariante verwendet. Sehr lecker zu Aloo Gobi von Don Diego hier in der Datenbank. Werde ich wieder machen!

23.08.2019 12:00
Antworten
-Peggysue-

Sehr lecker. Ich habe noch Radieschen gehabt und mit rein geschnippelt. Perfekt für den Sommer.

17.08.2019 19:25
Antworten
Aby3

Sehr lecker!

11.07.2019 21:13
Antworten
SB0807

Sehr lecker! Ich habe alles so gemacht, wie im Rezept, und es zu Tandoori Blumenkohl gegessen. Zusammen mit Naan war es ein wunderbares Gericht

23.06.2017 20:54
Antworten
marenanl

Einfach super! Ich hatte zwar keine Minze, aber es hat uns auch so geschmeckt und war eine perfekte Ergänzung zum Chili-Lemon-Chicken.

08.01.2014 19:01
Antworten