Fleisch
Grillen
Hauptspeise
ketogen
Low Carb
Paleo
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spießbraten

Spießbraten (vom Schweinenacken) aus dem Elektrogrill

Durchschnittliche Bewertung: 2.67
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 07.06.2013 387 kcal



Zutaten

für
700 g Schweinenacken ohne Knochen
3 Zwiebel(n)
1 TL Salz
1 Prise(n) Pfeffer
1 Prise(n) Paprikapulver, edelsüß
1 Prise(n) Cayennepfeffer
1 Prise(n) Chilipulver
1 Prise(n) Currypulver
4 EL Senf, mittelscharfer

Nährwerte pro Portion

kcal
387
Eiweiß
34,65 g
Fett
25,54 g
Kohlenhydr.
5,25 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten Gesamtzeit ca. 14 Stunden 25 Minuten
Das Fleisch kalt abspülen und trocknen. Dann in das Fleisch entgegen der Faserrichtung eine Tasche einschneiden (mit einem spitzen langen Messer einstechen, eine kleine Öffnung machen, tiefer stechen und etwas erweitern).
Die Zwiebeln pellen und grob zerkleinern. Die Gewürze in eine kleine Schale geben und gut vermischen (nicht zu wenig und ruhig etwas mehr Schärfe). Die Zwiebeln mit einem Teil der Würzmischung vermengen und in das Fleisch füllen. Die Öffnung mit Zahnstochern verschließen. Dann das Fleisch mit der Würzmischung von außen einreiben. Dann mit dem Senf einstreichen und in Alufolie einschlagen und mindestens eine Nacht im Kühlschrank einziehen lassen.

Am nächsten Tag aus der Folie nehmen und auf den Spieß stecken und ca. 90 - 110 Min. im Elektrogrill braten. Die ersten ca. 20-30 Min. auf höchster Stufe, dann auf die kleinste Stufe stellen.

Tipp:
Der Braten schmeckt warm oder auch kalt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

olivenronny

hallo skorp, von mir wurde das fleisch mit geviertelten knoblauchzehen gespickt (langes schmales messer und auf der klinge ins innere schieben) und mit einer ähnlichen marinade wie deiner bestrichen. ich habe noch ein paar löffel olivenöl dazu gemischt. die zwiebeln habe ich außen aufgelegt. und....es geht auch mit einem gasgrill! gruß aus berlin

08.03.2014 14:57
Antworten