Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.06.2013
gespeichert: 28 (0)*
gedruckt: 461 (4)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.11.2009
1 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
2 Port. Schweinefilet(s), je ca 300 g
20 Stängel Lavendel, mit Blüten
2 EL Olivenöl
100 ml Weißwein, trocken
350 ml Fleischbrühe, oder Gemüsebrühe
3 EL Butter
1 TL Zucker

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 30 Min. Ruhezeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Backofen auf 80°C (Umluft nicht geeignet) vorheizen.
Schweinefilet waschen, trocken tupfen und ggf. von Hautresten befreien. Mit Salz und Pfeffer einreiben. Lavendel waschen und trocken schütteln. Dabei 4 - 5 Blätter sowie 1 Blüte abzupfen, klein hacken und für die Soße beiseite legen.

2 große Stücke Alufolie dicht mit Lavendel auslegen.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schweinefilets 5 - 6 Minuten rundherum gut darin anbraten. Nun die Filets in die Alufolie wickeln, so dass alles gut und gleichmäßig mit Lavendel umschlossen ist. In den Backofen schieben und ca 1,5 Std garen.

Ca 20 Minuten vor Garzeitende den Bratensatz in der Pfanne bei starker Hitze mit Wein und Brühe ablöschen, den gehackten Lavendel einrühren und ca 10 Minuten einkochen lassen. Pfanne vom Herd nehmen. Die Butter in kleinen Flöckchen unterschlagen. Sauce mit Salz, Zucker und Pfeffer würzen.
Schweinefilet aus der Folie nehmen, vom Lavendel befreien, in Scheiben schneiden und kurz in der Soße wenden.

Am besten mit gebackenen Polentaschnitten servieren.