Vegetarisch
Vegan
Asien
Diabetiker
Frühstück
Getränk
Kaffee Tee oder Kakao
Vorspeise
fettarm
kalorienarm
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Matcha Drink

Matcha Tee, vegan, laktosefrei

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 06.06.2013



Zutaten

für
200 ml Sojamilch (Sojadrink), Mandelmilch oder Hafermilch
1 TL Tee, (Matcha-)
etwas Dicksaft, (Agavendicksaft nach Wahl)
etwas Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Zuerst einmal etwas Wasser kochen und auf 80 °C abkühlen lassen. Währenddessen die "Milch" erwärmen. 1 TL vom Matcha Tee mit etwas Wasser verrühren (traditionell wird der Tee mit einem kleinen "Bambusbesen" verrührt). Die Milch kann man dann mit einem Milchschäumer aufschäumen und währenddessen den Tee dazu geben. So bildet sich ein toller Milchschaum! Danach je nach Geschmack mit dem Agavensirup süßen.

Der Drink hat eine richtig schöne grüne Farbe und ist der perfekte Start in den Tag.

PS: Man kann den Drink auch wunderbar kalt trinken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gloryous

Hallo! Auf die Menge an Flüssigkeit (ich habe Mandelmilch genommrn) ist 1 TL Matcha für meinen Geschmack genau die richtige Menge. Vielen Dank für das Rezept. Foto folgt! Lg, gloryous

25.03.2016 16:06
Antworten
lachendermond90

Es freut mich, dass es dir schmeckt! Deine Art ist natürlich weniger aufwändig und du hast weniger zu spülen. Ich werde es auch mal versuchen :)

21.08.2015 20:48
Antworten
mause1991

Wie sehr ich das genieße... Wasser lasse ich aus & süße es mit Honig. Zuerst hab ich es nach deiner Anweisung gemacht, aber inzwischen bereite ich den so zu, das außer Honig alles in einem Topf kommt & ich es bis zu 80° erwärme, dabei schlinge ich ordentlich zum schluss mit dem Schneebesen so das keine Klumpen da sind & es schön auf schäumt. Perfekt! Der Honig kommt nach dem erwärmen natürlich hinzu. Danke für das Rezept.

21.08.2015 20:33
Antworten
bahnhof1

Hallo, hab es in der Zwischenzeit mit Reis, Haselnuss Milch versucht. Super lecker, gibt gleich nochmals einen leichten Geschmacks- kick dazu. Gruß bahnhof1

18.04.2014 10:34
Antworten
geelaa

Hallo Bahnhof1 Also mit normaler Milch ist es auch super lecker. Falls du dich an was veganes ranwagen willst, probier es mit Mandelmilch, Rezept zum selbermachen findest du auch hier,im Bioladen oder im Supermarkt ist die echt teuer und geschmacklich nicht vergleichbar mit der sellbstgemachten.Ich mag weder Soja- noch Hafermilch, aber Mandelmilch ist saulecker...feines Aroma und der etwas herbere Macha...hmmmm. Übrigens mit Matcha kann man auch Eis und Pudding bzw. Desserts eine feine Note geben. Statt mit Agavendicksaft zu süßen(wenn überhaupt) ,kannst du auch mal Vollrohrzucker probieren, der hat eine feine karamellig-malzige Note.

17.04.2014 22:44
Antworten
lachendermond90

Hallo Bahnhof1! Also ich habe das auch schon mit normaler Milch gemacht, funktioniert ebenso. Mit Buttermilch kann ich es mir nicht wirklich vorstellen. Falls du es mal versuchst, könntest du uns hier ja Bericht erstatten :) Versuch es vlt auch mal mit Hafermilch, die finde ich wesentlich schmackhafter als Sojamilch! Liebe Grüße, lachendermond

18.02.2014 20:30
Antworten
bahnhof1

Hallo klingt ja ganz spannend. Hast du das auch schon mit "normaler Milch" (Milch, Buttermilch) versucht? Leider mag ich keine Sojamilch, die anderen hab ich bisher noch nie versucht. Wird aber mal im Bioladen Ausschau halten. danke und Gruß bahnhof1

18.02.2014 17:49
Antworten
sparkling_cherry

ich sollte mal die Rezepte durchlesen und nicht nur die zutatenliste =D

21.07.2013 19:40
Antworten
lachendermond90

Versuch es mal mit aufgebrühtem Matchs, dann kann der sein Aroma voll entfalten. Ist zwar ein Pulver, aber ist trotzdem Tee, der eigentlich aufgebrüht wird. Freut mich aber, dass es dir schmeckt! Ist ja eigentlich die Hauptsache :)

16.07.2013 09:20
Antworten
sparkling_cherry

hallo! sehr toll, ich hab hafermilch genommen und einfach nur die kalte hafermilch mit dem matcha verrührt.. ist ein bisschen arg anders als im Rezept, aber ich bin zufrieden.

15.07.2013 22:11
Antworten