Amerikanische Hefe-Donuts


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.45
 (119 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 06.06.2013 483 kcal



Zutaten

für
750 g Mehl
2 Pck. Trockenhefe
50 ml Wasser, lauwarmes
300 ml Milch, lauwarme
125 g Zucker
1 TL Salz
1 Pck. Vanillezucker
2 Ei(er)
75 g Butter, zerlassene
1 Liter Rapsöl
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
483
Eiweiß
4,17 g
Fett
40,10 g
Kohlenhydr.
27,40 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
1 EL von dem Zucker abnehmen und mit der Trockenhefe und dem lauwarmem Wasser verrühren und 10 Minuten stehen lassen.
Das Mehl mit dem restlichen Zucker, dem Vanillezucker und dem Salz mischen. Den Hefebrei daraufgeben und gut durchkneten. Die zerlassene Butter (keinesfalls zu heiß), die lauwarme Milch und die Eier dazugeben und mit den Knethacken zu einem weichen Teig kneten. Den Teig daumendick ausrollen. Mit einem großen runden Ausstecher runde Kreise ausstechen. In der Mitte des Kreises ein kleines Loch ausstechen. Die Donuts eine Stunde ruhen lassen.

Das Öl in einem Wok heiß werden lassen und die Donuts dort hellbraun frittieren. Nach Wunsch die Donuts anschließend mit Zuckerguss oder Schokoguss verzieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

aminatou

Super Rezept. Ich erhitze das Fett auf 165 Grad und frittiere im Wok, dann werden sie perfekt. Meine Lieblingsfüllungen sind Vanillecreme, Eierlikörcreme, Lotus-Biskuit, Heidelbeer-Mascarpone und Schoko-Sahne.

17.11.2021 04:57
Antworten
Alaskarw

Hat alles wundervoll geklappt :) danke für tolle Rezept!

14.11.2021 18:13
Antworten
janaolbert

Super Donuts, schon ein paar Mal gemacht 🤩 Morgen nochmal für mein 5 jähriges Patenkind, der wird sich freuen. Um auf die Frage einzugehen ob die sich ein Tag halten. Kommt drauf an wie die verziert werden, kakaohaltige Fettglasur muss zb nicht kaltstehen. Wenn die Donuts kalt stehen werden die trocken. Niemals hefeteilchen kaltstellen. Ich verwende am liebsten ein gefrier beutel oder einen Müllsack. Donuts auf einem Teller legen und Mülltüte drüber, luftdicht verschließen und sie schmecken am nächsten Tag immer noch fantastisch.

14.10.2021 19:55
Antworten
Sathi16

Ich habe die Donuts heute mit einem halben Rezept ausprobiert, um den spontanen Besuch zu verköstigen. Mein erster Frittierversuch und nicht alle waren ganz durch, obwohl sie außen schon braun waren. Aber egal, es herrschte die einstimmige Meinung: viiiiel besser als die Gekauften! Sie waren so schnell aus der Hand in den Mund gewandert, dass ich nur mit Puderzucker verzieren konnte :-D Beim nächsten Mal versuche ich mich noch mal mit richtiger Deko! Danke fürs Rezept.

03.10.2021 18:18
Antworten
schurbel

Meine erste Bewertung, aber da sooo viele gefragt hatten, ob es auch mit dem Donut-Maker möglich ist: ich finde nein! Ich hatte mir so einen Mini-Donut-Maker aus der Bücherei ausgeliehen, um es mal auszutesten, da meine Kids Donuts lieben. Rezept gesucht und dieses hier für gut befunden. Die halbe Teigmenge vorbereitet. (Ergibt etwa 50 Mini-Donuts mit Durchmesser von ca. 5,5 cm bei Keksausstecher von 5 cm). Ich konnte die vorbereiteten Teiglinge auch gut in den gefetteten Maker geben. Nach der Backzeit rausgenommen, abkühlen lassen und mit und ohne Zimtzucker probiert: schmeckt nur nach festem Mehl - wirklich nicht so gut. Ich wollte nicht alles in die Tonne werfen, deswegen kleinen Topf mit Öl befüllt und Teiglinge drin ausbacken und dann abkühlen lassen: jawohl! Sooo müssen Donuts schmecken! Fluffig und einfach lecker! Mit Zimtzucker oder Schokoglasur noch leckerer. Von mir gibt es fünf Sterne! Den Maker werde ich wieder schön zurück bringen und die Donuts nur noch so machen (die Kids waren auch begeistert!). Außerdem geht es im Fett viel schneller! Ob sie am nächsten Tag noch schmecken weiß ich noch nicht, mal sehen, ob sie bis dahin überleben 😉

31.07.2021 10:50
Antworten
Aegileif

Sehr lecker und einfach zu backen, habe die Donuts etwas dicker als daumendick ausgerollt, das ist aber Geschmackssache :)

24.01.2015 09:47
Antworten
danieldoose

Hallo Anja, Habe das rezept heute direkt nach der spätschicht ausprobiert und es hat tadellos geklappt und noch besser geschmeckt. Habe den Teig allerdings zu berlinern verarbeitet ;-) ...den Klassiker nach dem backen in zucker gewendet und mit erdbeerfüllung und dann mal was neues ausprobiert... mit selbstgemachten Apfelmus gefüllt und in einer zimt zucker mischung gewendet...ein traum :-D (Tipp von mir: das apfelmus etwas saurer zubereiten mit zitronensaft da die berliner ja noch in zimt/Zucker gewendet werden) Es sind aber auch 5 große donuts entstanden mit schokoüberzug auch diese sind traumhaft geworden... Für die Berliner habe ich auch noch etwas Zitronenschale in den teig gerieben... Vielen dank für das tolle Rezept... Foto habe ich angefügt... Gruß Daniel

29.12.2014 01:24
Antworten
marionbu1

Hallo Anja Celine, danke für das Rezept. Die Donuts waren wirklich gut und leicht zuzubereiten. Wir haben sie in Schokoladenguss getaucht und sie schmecken auch heute am 2. Tag noch gut. Die werde ich bestimmt noch oft machen. Liebe Grüße Marion

11.04.2014 10:12
Antworten
schwachi

Habe die Donuts heute ausprobiert. Die Jury aus 4 Kindern und 5 Erwachsenen war einstimmig der Meinung : BESTENS!!! War einfach in der Zubereitung, prima auszustechen und noch warm und auch später kalt superlecker und locker. Werden auf jeden Fall noch öfter gemacht :) Habe anstatt der Trockenhefe einen halben Würfel frische Hefe genommen, ansonsten alles nach Rezept. Für uns 5 Sterne wert!

23.02.2014 20:28
Antworten
Wagerla

Hallo Anja Celine Ich habe diese Donuts schon mehrfach gemacht und finde das Rezept klasse, sie sind supreleicht nachzumachen und meiner Meinug nach für jeden Donutsliebhaber ein muss. Danke für dieses schöne Rezept Liebe Grüße Wagerla

16.11.2013 19:46
Antworten