Vanillepudding-Rhabarber-Dessert für 2 Personen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schichtweise in große Sektgläser gefüllt ein optisches Highlight

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 05.06.2013 81 kcal



Zutaten

für
350 g Rhabarber
2 EL Puderzucker
½ Orange(n), den Saft
2 EL Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
81
Eiweiß
1,32 g
Fett
0,29 g
Kohlenhydr.
15,59 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Den Vanillepudding mit einem halben Liter Milch nach Anweisung auf dem Puddingpulver-Tütchen kochen.

Den Rhabarber im unteren Drittel schälen, die Fäden abziehen, beide Enden abschneiden und in ca. 1 cm-Stücke schneiden.
In einem Topf den Orangensaft und 2 EL Wasser erhitzen.
Den Rhabarber dazu geben, den Puderzucker einstreuen, gut umrühren und ca. 4-5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
Sobald der Rhabarber seine Knackigkeit verliert und seine Kanten weich werden, vom Herd nehmen, denn er gart noch nach.
Nochmal abschmecken, ob noch Zucker fehlt.

Nun schichtweise Rhabarber und Vanillepudding in ein schönes Glas füllen.
Mit dem Rhabarber fängt man an und gibt auch obendrauf noch einen letzten Klecks auf den Pudding.

Lässt sich sehr gut vorbereiten und im Kühlschrank deponieren.
Die "Reste" überleben meiner Erfahrung nach auch nie lange.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kondimaus06

Das Dessert hat uns an Rhabarber Pudding Kuchen erinnert. Fehlte nur noch der Hefeteig ;-) ... hat uns sehr gut geschmeckt. Die angegebenen Mengen waren für 4 Pers. ausreichend. 4 Gläser pro Glas 140ml

31.03.2021 21:11
Antworten
movostu

Freut mich, Wolke. Vielen Dank für das schöne Foto, die tolle Anleitung und natürlich die Sternchen. LG movostu

23.06.2018 08:26
Antworten
Wolke4

Hallo, dein Dessert hat uns sehr gut geschmeckt. Vor allem frisch, nur 2-3 Stunden bei Raumtemperatur abkühlen lassen . Als es am nächsten Tag durchgekühlt aus dem Kühlschrank kam, war er auch noch gut, aber nicht so gut wie am Vortag :-) Liebe Grüße W o l k e

14.05.2018 08:00
Antworten