Asiatische Mie-Nudeln mit Gemüse, gebraten


Rezept speichern  Speichern

vegetarisch bzw. vegan

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (103 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 03.06.2013 485 kcal



Zutaten

für
300 g Mie-Nudeln, (Weizen-), bissfest gekocht, kalt abgeschreckt
4 Frühlingszwiebel(n), in Ringen
1 große Paprikaschote(n), rot, in dünnen Streifen
200 g Brokkoliröschen, blanchiert
2 Knoblauchzehe(n), gepresst
1 Stück(e) Ingwer, 4 cm groß, geschält
50 ml Gemüsefond
4 EL Sojasauce
6 EL Wasser
Öl, neutral, zum Braten

Nährwerte pro Portion

kcal
485
Eiweiß
15,78 g
Fett
10,58 g
Kohlenhydr.
81,35 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Knoblauch, Ingwer, Sojasauce, Gemüsefond und Wasser in einem hohen schmalen Gefäß pürieren, beiseitestellen.

Die bissfest gekochten Mie-Nudeln in einer Pfanne in etwas Öl scharf anbraten, das Gemüse hinzufügen und ebenfalls Farbe annehmen lassen, mit der Knoblauch-Ingwer-Sojasauce-Mixtur ablöschen, gut umrühren. Wenn die Flüssigkeit verkocht ist (nach 3 - 5 Minuten), ist das Gericht fertig.

Für die, die es scharf mögen: rote kleingehackte Vogelaugen-Chilis passen gut dazu.

Auf die Verwendung von Fond kann verzichtet werden - dann etwas mehr Wasser nehmen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

küchenbetti

Schönes, schnelles Rezept, danke! Statt Brokkoli hatte ich Spargelbruch - hat perfekt gepasst.

06.05.2021 22:22
Antworten
Mamakochdochwas

Tolles einfaches Rezept. Vielen Dank! Hab noch Pute daze getan und TK Asiagemüse genommen. Hab dann nur 250g Nudeln genommen das hat auch gereicht

28.04.2021 20:36
Antworten
schaech001

Hallo, eigentlich hatte ich alle Zutaten besorgt...aber nach der vielen Kocherei keine Lust mehr zum schnippeln und nahm einfach TK-Asia-Gemüse, das ging schneller und schmeckte genauso gut. Dazu gab es Entenbrust Liebe Grüße Christine

26.12.2020 17:28
Antworten
Hannah_Jikook

sehr leckeres Rezept, ich hab zusätzlich noch Bambussprossen hinzugegeben. hat meiner Meinung nach sehr gut gepasst.

24.06.2020 16:13
Antworten
Geases

ein sehr gutes Rezept. ich habe beim servieren noch Chilisauce und Sojasauce rauf gemacht - wie beim Asiaten :)

27.05.2020 13:11
Antworten
NieKohle1992

Extrem lecker :)

08.02.2014 17:54
Antworten
Ehfie

Hallo, gestern gab es diese leckeren gebratenen Nudeln bei uns. Wir haben anstelle des Brokkolis Pak Choi genommen und in Ermangelung von Frühlingszwiebeln eine Stange Lauch, außerdem haben wir eine Chilischote untergemischt. Der Geschmack ist top, der Aufwand ist gering -> Das wird in unser regelmäßiges Repertoire aufgenommen! Vielen Dank für das Rezept. Ehfie

05.01.2014 09:46
Antworten
menina

Schnell, lecker eine sehr große Portion, war eigentlich für unser krankes Herzchen gedacht. Wir haben Thai Chilli Sauce untergemischt Leider ist im Wok alles angebacken, der erste Weihnachtswunsch auf meinem Wunschzettel wenn ich solange warten kann. Danke für das, wie nicht anders zu erwarten gute Rezept . Gruß Menina

15.10.2013 19:01
Antworten
gandalf99

Hallo BBQ-Queen, das Rezept hat sich so gut gelesen, dass musste ich gleich ausprobieren. Es hat sehr gut geschmeckt! Ein bisschen wie Yakisoba auf vegetarisch. Kohlgemüse jeglicher Art (Chinakohl, Spitzkohl, Pak Choi, Broccoli) macht sich immer gut als Zutat in asiatischen Gerichten. Die Paprika hab ich etwas dicker geschnitten. Foto ist in der Pipeline. Ist durchaus ein Hauptgericht! Viele Grüße Gandalf

11.06.2013 08:27
Antworten
BBQ-Queen

Danke schön, Gandalf ;-)

11.06.2013 17:06
Antworten