Beilage
gebunden
gekocht
Gemüse
Herbst
spezial
Suppe
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kürbis-Kokos-Suppe von susa

Durchschnittliche Bewertung: 4.16
bei 61 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 13.09.2004



Zutaten

für
500 g Muskatkürbis(se)
2 Möhre(n)
1 Zwiebel(n), rot
1 Chilischote(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 Stück(e) Ingwer, walnussgroß
1 Orange(n), unbehandelt
50 g Banane(n)
200 ml Kokosmilch
350 ml Hühnerbrühe
Szechuanpfeffer
Meersalz
50 ml Wein, weiß, fruchtig (ersatzweise Zitronensaft)
Olivenöl und Butter
Kürbiskerne zur Dekoration
2 EL Kürbiskernöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und in einem Olivenöl-Butter-Gemisch anschwitzen, Zesten von der Orangenschale dazugeben, gewürfelten Kürbis und Möhre dazugeben, anschließend feingehackte Chilischote und Ingwer dazugeben. Mit etwa der Hälfte der Hühnerbrühe aufgießen und weich kochen.

Alles mit einem Stabmixer pürieren (wer es nicht zu scharf mag, sollte vorher die Chilischotenstückchen rausfischen), restliche Brühe, ausgepressten Orangensaft, pürierte Banane und den Wein dazu geben und alles zusammen aufkochen lassen, danach die Kokosmilch hinzugeben und nochmals aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Wein abschmecken.

Ein paar Kürbiskerne in einer Pfanne anrösten. Die Suppe in Tassen oder Teller füllen und mit den Kürbiskernen und ein paar Tropfen Kürbiskernöl dekorieren.

Vegetarier nehmen anstelle der Hühnerbrühe Gemüsebrühe.

Dazu passt ein halbtrockener Riesling aus dem Rheingau oder von der Mosel.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ingexx

Die beste Kürbissuppe! Wir haben dein tolles Rezept schon so oft nachgekocht und die köstliche Suppe genossen. Da will ich mir heute mal endlich die Zeit nehmen, dir dafür zu danken und dir 5 Sterne zu geben.

11.02.2020 14:25
Antworten
Schneebesenkönigin

Tolles Rezept! Als ich so im Gemüse-Schnippel-Modus war, hatte ich gleich noch Kartoffeln mitgeschält - bis mir dann auffiel, dass in diese Suppe gar keine reingehören... ich habe sie einfach mitverwendet. Das sorgte für eine dickere Konsistenz, die ich mit mehr Brühe ausgeglichen habe. Geschmacklich einfach nur toll! Die Banane macht den Unterschied, würde ich sagen. Sonst habe ich immer Äpfel verwendet. Diese Variante kannte ich noch nicht, gefällt mir aber besser 😊 Lieben Dank für das tolle Rezept mit vielen Grüßen von der Schneebesenkönigin

16.09.2018 15:51
Antworten
kloesgen

Vegan, falls Hühnerbrühe durch Gemüsebrühe ersetzt wird

02.06.2018 11:14
Antworten
maralotte

Also ich kann nur sagen Weltklasse... Meine Familie möchte keine andere Kürbisssuppe mehr probieren... Vielen Dank für dieses super tolle Rezept...

28.09.2016 19:04
Antworten
Hopskeks

Vielen Dank für das tolle Süppchen! Es hat mich sehr gefreut, dass man kein Currypulver brauchte und die Banane nicht so 'aggressiv' schmeckte, sogar die Kokosmilch kam schön raus! :) Die Orange habe ich weggelassen, weil ich sie so nicht wirklich mag und statt Wein kam Zitrone rein. Sehr harmonisch! Ich habe auch nur 200 ml Brühe genommen, weil ich die Suppe als Hauptspeise zubereitet hatte und sie etwas dicker haben wollte. :) Oh, da ich nur getrocknete Chilli hatte, habe ich für den Geschmackt noch ein bisschen Paprikapulver dazugetan.

17.09.2014 13:43
Antworten
Baerenkueche

Ein ganz tolles Kürbissuppenrezept!! Wir haben die Suppe im ausgehöhlten Kürbis serviert (der war so groß, dass die Suppenschüssel auch noch Platz hatte) - das kam ganz toll an! Ich habe gleich noch einen Kürbis (diesmal etwas kleiner) gekauft, damit es die Suppe bald wieder gibt. LG Elvira

28.10.2004 09:05
Antworten
JCCraig

Ein sehr besonderes und leckeres Rezept. Familie war hellauf begeistert...Danke schoen!!!

20.10.2004 12:19
Antworten
Skye

KÖSTLICH!!! danke für dieses süppchen - ich könnte mich reinsetzen :-) hätte fast die banane weggelassen, weil ich mir den sonst ziemlich penetranten geschmack nicht gut in dieser suppe vorstellen konnte. hab dann auf dich vertraut und sie trotzdem drangegeben - und ich habs nicht bereut :-) liebe grüße skye

28.09.2004 15:13
Antworten
brummbaer1

Die Banane reißt's wirklich raus. Tolles Rezept!! Gruss Brummbär

28.09.2004 07:16
Antworten
fine

Schmeckt ausgezeichnet - ich habe meine Suppe zwar immer schon ähnlich gemacht, aber die Idee mit der Banane habe ich gestern zum ersten Mal umgesetzt. Wirklich fein! gruss, fine

13.09.2004 15:43
Antworten