Bewertung
(7) Ø4,22
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
7 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.06.2013
gespeichert: 92 (0)*
gedruckt: 1.005 (17)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 20.10.2003
15.637 Beiträge (ø2,84/Tag)

Zutaten

500 g Spargel, grüner
30 g Kürbiskerne
30 g Parmesan, o. Pecorino
1/2  Zitrone(n), den Saft
250 g Garnelenschwänze, roh, ohne Schale und Darm
250 g Pasta (Capellini oder Spaghettini)
  Knoblauchzehe(n), nach Belieben
  Olivenöl
1 Zweig/e Thymian
1 Zweig/e Rosmarin
  Salz
  Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kürbiskerne vorsichtig anrösten und abkühlen lassen. Parmesan oder Pecorino reiben.

Vom Spargel die Enden abbrechen, die Spitzen abschneiden und zur Seite legen, die Stangen dann in Stücke schneiden und in Salzwasser 5 Minuten dünsten. Noch warm in die Moulinette geben und kurz pürieren. Kürbiskerne, Pecorino, Zitronensaft, zerdrückten Knoblauch (nach Belieben) und einen guten Schuss Olivenöl dazu geben. Mit Salz und Pfeffer würzen, kurz mischen und nochmals abschmecken.

Inzwischen die Pasta kochen.
Olivenöl erhitzen, Thymian, Rosmarin, Knoblauchzehen und die Spargelspitzen kurz anbraten. Die Garnelen dazu geben und braten bis sie rosa sind. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Pasta mit ca. 2/3 des lauwarmen Pestos mischen, evtl. etwas Nudelwasser zugeben und mit Garnelen und Spargelspitzen anrichten.

Ohne Garnelen ist es ein leckeres vegetarisches Gericht.

Das restliche Pesto kann für Bruschetta verwendet werden und schmeckt zimmerwarm am besten.