Vegetarisch
Ei
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Sommer
gekocht
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Chinakohl-Kapü mit Tomaten-Schmand-Schnittlauch-Rührei für 2 Personen

das Kapü mit Blauschimmel-Käse fein veredelt

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 31.05.2013



Zutaten

für
350 g Chinakohl, inklusive Strünke
300 g Kartoffel(n)
50 g Blauschimmelkäse (Weichkäse 45%)
1 TL Salz
1 EL Gemüsebrühe
1 große Schalotte(n), (alternativ normale Zwiebel)
4 m.-große Ei(er)
6 Kirschtomate(n), gehäutet
1 EL Schmand
10 g Schnittlauch, frischer
Salz, aus der Mühle
Pfeffer, bunter, aus der Mühle
Muskat, gerieben
Chiliflocken
Fett, für die Pfanne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden, dann würfeln und in mit 1 TL gewürztem Salzwasser ca. 15 Minuten garkochen.
Kartoffelstücke mit einem Seiher aus dem Topf nehmen, in eine größere Schüssel füllen und beiseite stellen.
Kartoffeltopf auf dem Herd stehen lassen.

Vom Chinakohl die weißen Strünke herausschneiden und klein würfeln.
Alle Strünke in den Kartoffeltopf geben, ca. 7 Minuten kochen lassen.
Die Blätter des Chinakohls zusammenlegen und in feine Streifen oder kleine Stücke schneiden. Dann zu den Strünken in den Topf geben und nochmal ca. 7 Minuten mitkochen.

Mit dem Seiher den gesamten Chinakohl aus dem Kochwasser holen und in die Schüssel zu den Kartoffelwürfeln geben.
Den in kleine Stücke geschnitten Käse und etwas von der Gemüsebrühe dazu und nach Wunschkonsistenz durchstampfen.
Mit den Gewürzen nach eigenem Gusto abschmecken und warmhalten.

Die Schalotte schälen, in Scheiben schneiden, würfeln und mit Fett in einer Pfanne bei sanfter Hitze dünsten.
In einer Schüssel die Eier mit den Gewürzen, Schmand und Schnittlauch mit einer Gabel solange aufschlagen, bis eine sämige Masse entsteht.
Von den gehäuteten Kirschtomaten den Blütenansatz entfernen, das Fruchtfleisch klein schneiden und zu den Eiern in die Schüssel geben. (Ich gab auch die Tomaten-Fruchtkerne mit dazu- das kann jeder machen, wie er es mag)

Die Eier-Tomatenmasse nochmal gut verrühren und in die Pfanne auf die Zwiebeln geben.
So lange stocken lassen, bis das Rührei die gewünschte Festigkeit hat.

Das Kapü mit dem Rührei auf Tellern anrichten.
Wer das mag, reibt über das Rührei auf dem Teller noch etwas Hartkäse nach eigenem Geschmack- lecker!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.