Braten
Brotspeise
Fingerfood
Fleisch
Geflügel
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Low Carb
Snack
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Caesar`s Salad-Chicken-Burger

Durchschnittliche Bewertung: 4.49
bei 47 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 31.05.2013 714 kcal



Zutaten

für
50 g Parmesan am Stück
1 Zehe/n Knoblauch
5 EL Mayonnaise
4 EL Schmand
1 TL Weißweinessig
½ TL Worcestersauce
500 g Hähnchenbrustfilet(s)
1 EL Öl
4 Burgerbrötchen
1 kleiner Römersalat (Mini-Römersalat)
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
714
Eiweiß
40,47 g
Fett
47,48 g
Kohlenhydr.
31,58 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Etwa die Hälfte des Parmesans in Späne hobeln. Den restlichen Parmesan fein reiben. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Mayonnaise, Schmand, Essig, Worcestersoße, Knoblauch und den geriebenen Parmesan vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Fleisch waschen und trocken tupfen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin von jeder Seite etwa 5 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen.

Die Brötchen aufschneiden und toasten oder im vorgeheizten Ofen bei 200 °C (Ober-/Unterhitze, Umluft 175 °C) knusprig rösten.

Den Salat putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Größere Blätter kleiner zupfen. Fleisch schräg in dünne Scheiben schneiden.

Die untere Brötchenhälfte mit etwas Soße bestreichen. Salatblätter und Fleisch abwechselnd darauf schichten. Dazwischen jeweils mit etwas Soße beträufeln und mit Parmesanspänen bestreuen. Mit der oberen Burgerhälfte abdecken und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

catwoman_1986

Die Sauce ist auch fürs normale Patty geeignet. Ich hab bis dato noch nie so gute Burger gegessen! Mega Rezept!

06.01.2020 20:32
Antworten
Drumette

Hab den Burger jetzt schon mehrfach gemacht. Nehme aber keine Burgerbrötchen sondern \"Normale\". Anfangs immer das aufschneiden des Fleisches vergessen, dabei flutscht dann alles auseinander. Aber mit Aufschneiden hält alles zusammen. Den Parmesan zum extra Aufstreuen lasse ich meistens weg, mir reicht was in der Sauce ist. Die angegebene Fleischmenge reicht mir für 6 Burger

17.07.2019 21:09
Antworten
Alicia560

Ich habe den Ceasar Dip ohne Worcester gemacht (war keiner da) und etwas mehr Parmesan genommen. Alle waren total begeistert. Mach ich wieder!

28.06.2019 18:16
Antworten
Balubalu1

Wir machen diesen Burger bestimmt schon zum dritten Mal und wenn ich zuhause fragen ob wir mal wieder Burger machen wollen dann fällt die Wahl immer auf diesen. Vielen Dank für das Rezept! Super lecker !

08.04.2019 16:24
Antworten
Cookiene

Mhhhhmmmmm meine beiden Männer sind begeistert. Da kann sich jede Fastfoodkette ein Beispiel dran nehmen.

17.02.2019 20:10
Antworten
FireRed

Die Burger haben super geschmeckt, da gibts nichts zu bemängeln. Ich habe nur statt Burgerbrötchen Vollkornbrötchen zum Aufbacken verwendet, da uns das etwas besser schmeckt.

23.06.2016 15:38
Antworten
jeanclaudepillemann

super lecker!

15.01.2016 18:43
Antworten
nasenraupe

super lecker der burger

08.07.2015 17:11
Antworten
veraae

Wir fanden den Burger super. Endlich mal eine fettarme Variante. Hab jedoch noch ein paar Sachen zugefügt. Habb das Hähnchenbrust waagerecht zerteilt, das es schön dü war und dann richtig scharf in einer Gusseisernen Pfanne knusprig angebraten. Zum Salat hab ich dann noch würzigen Ruccola zugefügt, milde Zwiebeln und angebratene Paprika. Ein Burger hatte bei uns 350 kcal (Die Majo hatte ich durch Salatmajo ersetzt) Bild wird hochgeladen. Danke fürs tolle Rezept

23.06.2015 13:47
Antworten
Kitsune75

Och, noch kein Kommentar? Dann wird es mal Zeit. :D Mir hat es sehr gut geschmeckt! Ich habe allerdings Pecorino anstelle von Parmesan genommen, da ich das immer so halte und den sowieso im Hause hatte. Mir schmeckt Pecorino eben besser. Ansonsten habe ich mich an das Rezept gehalten und werde das sicher wieder machen! Nomnomnom! :D

14.05.2015 16:48
Antworten