Bewertung
(82) Ø4,49
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
82 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.09.2004
gespeichert: 2.355 (19)*
gedruckt: 19.541 (459)*
verschickt: 251 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.02.2004
66 Beiträge (ø0,01/Tag)

Zutaten

3500 g Pflaume(n) (Zwetschgen)
Gewürznelke(n)
3 Stange/n Zimt
625 g Zucker
1 EL Lebkuchengewürz, gemahlen
200 g Schokoladenraspel, Zartbitter
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. In einen Bräter legen und mit den Gewürzen bestreuen. 10 Zwetschgenkerne zugeben. 100 g Zucker darüber streuen und unterrühren. Im vorgeheizten Backofen bei 150 Grad schmoren lassen. Nach 30, 60, 90, 120, 150, 180 und 210 Minuten jeweils 75 g Zucker unterrühren und weiterschmoren. Danach mit der Zuckerzugabe aufhören und unter gelegentlichem Rühren mindestens weitere 2,5 Stunden schmoren.
Das Mus ist fertig, wenn die Zwetschgen zerfallen sind, die Flüssigkeit eingekocht und das Mus schön dunkel ist. Den Bräter aus dem Ofen nehmen. Die Zwetschgenkerne, Zimtstangen und Nelken entfernen. Das Mus, wenn gewünscht, mit Zucker und Lebkuchengewürz abschmecken. Die Schokoladentropfen unterheben. Sofort in heiß ausgespülte Gläser füllen und fest verschließen.
In der Weihnachtszeit habe ich meine Linzertorten mit diesem Mus gefüllt.
Eine Alternative zum Lebkuchengewürz ist Pflaumenmusgewürz.