Birnen Chutney mit Chili und Ingwer


Rezept speichern  Speichern

perfektes Weihnachtsgeschenk (wenn man den Sternanis rechtzeitig besorgt)

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 29.05.2013



Zutaten

für
50 g Ingwer
2 Chilischote(n), rote
100 g Cashewnüsse, geröstet
200 g Zwiebel(n), weiße
1,2 kg Birne(n), feste, eine grüne Sorte
1 Pck. Safranfäden, evtl.
50 ml Wasser zum Einweichen
2 Sternanis
100 g Zucker
120 ml Apfelessig
50 g Cranberries
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den Ingwer schälen und fein hacken. Die Chilischoten mit den Kernen hacken. Die Nüsse grob hacken und die Zwiebeln klein schneiden. Die Birnen entkernen und ebenfalls klein schneiden (bei mir vermust die Birne immer, also ist "schön schneiden" nicht ganz so wichtig). Die Safranfäden in 50 ml Wasser einweichen (das Wasser wird später mit verkocht).

Eine Pfanne auf den Herd stellen und erhitzen. Zuerst die Nüsse mit Chili, Ingwer und Zwiebeln anrösten, dann den Zucker dazugeben und alles mit dem Essig ablöschen.

Dann die übrigen Zutaten dazugeben und alles 30 min. köcheln lassen. Noch heiß in 4 kleine Einmachgläser oder 2 große Gläser abfüllen, diese auf den Kopf stellen.

Ich esse das Chutney gerne zu hellem Fleisch oder Fisch mit Gemüse (z. B. Brokkoli). Mir persönlich ist es mit 2 Chilis etwas zu pikant.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

frau_winzig

Super! Bei mir ist nix vermusst...ich habe Birnen genommen,die noch sehr hart waren! Musste auch zwischendurch noch Wasser dazugeben,da es verkocht war,werde das nächste mal den Deckel auf der Pfanne lassen. Habe Safran durch Kurkuma ersetzt!

10.09.2018 21:22
Antworten
elfchen01

Das ist ein sehr leckeres Chutney. Kann ich nur weiter empfehlen. Danke für das Rezept elfchen01

15.11.2015 21:18
Antworten