Bewertung
(2) Ø2,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.09.2004
gespeichert: 90 (0)*
gedruckt: 3.806 (4)*
verschickt: 31 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.09.2003
13.188 Beiträge (ø2,34/Tag)

Zutaten

500 g Rote Bete
1 1/2 Liter Wasser
 etwas Essig
 etwas Zucker
50 g Mehl (Roggenmehl)
 einige Kartoffel(n), gekocht (gestampfte Salzkartoffeln)
100 g Speck, ausgelassener gewürfelter
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 180 kcal

Die Rote Bete werden sorgfältig gewaschen und gar gekocht. Beim Abschneiden der Blätter und der Wurzeln nicht so kurz schneiden, denn sonst tritt zuviel Saft aus. Gekocht werden die Rote Bete immer am Vortag. Wenn sie gar sind, Kochwasser abgießen.
Am nächsten Tag werden sie abgezogen und kleingewürfelt. Aus Wasser, Salz, Zucker und Essig wird dann eine mit dem Roggenmehl gebundene Suppe gekocht.
Die gestampften Salzkartoffeln werden mit den Speckwürfeln vermischt und in die Suppe gegeben.
Als Hauptgericht möglich, wir servieren sie meist als Vorsuppe, dekorieren noch mit etwas Blattpetersilie.