Bewertung
(6) Ø4,38
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.05.2013
gespeichert: 72 (1)*
gedruckt: 816 (7)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.10.2010
3 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
2 Scheibe/n Weißbrot, gutes, ca. 1 cm dick (kein 08/15 Toastbrot!)
 n. B. Butter
2 Blätter Salat
Fischfilet(s), (Schollenfilet)
1 m.-großes Ei(er)
 n. B. Semmelbrösel
100 ml Wasser
100 ml Weißwein
 n. B. Butter,oder Öl zum Braten
120 g Krabben
60 g Spargel, Stücke oder Spitzen, ca. 1,5 cm
  Für das Dressing:
35 g Mayonnaise, (oder leichte Salatcreme)
75 g Crème fraîche, (oder Cremefine wie saure Sahne)
15 g Ketchup
5 g Tomatenmark
1 TL Wasser vom Spargelkochen
1/2 TL Zitronensaft
 n. B. Salz und Pfeffer
  Paprikapulver, edelsüß
  Für die Dekoration:
4 Scheibe/n Zitrone(n), dünne
  Dill, oder Petersilie

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Weißbrotscheiben dünn mit Butter bestreichen (hierzu eignet sich am besten ein Kastenweißbrot) und jeweils mit einem gut gewaschenen und abgetrockneten Salatblatt belegen.

Die Schollenfilets waschen und trockentupfen. 2 Filets in dem Gemisch aus Wasser und Weißwein (wer keinen Wein nehmen möchte, nimmt einfach 200 ml leicht gesalzenes Wasser) ca. 5 Minuten dünsten. Aus Pfanne oder Topf nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
Die beiden anderen Filets pfeffern, salzen (evtl. mit etwas Zitronensaft beträufeln), erst in dem verschlagenen Ei, dann in Semmelbröseln wälzen. Panade etwas andrücken und dann in heißem Fett von beiden Seiten goldgelb braten. Die Filets ebenfalls kurz auf Küchenkrepp legen.

In der Zwischenzeit für das Dressing die Mayonnaise, Creme fraiche, Ketchup, Tomatenmark, Spargelwasser und Zitronensaft sehr gut miteinander verrühren, bis sich alles zu einer harmonischen Masse verbunden hat. Mit Salz, Pfeffer und Paprika edelsüß abschmecken.

Nun werden die Brotscheiben belegt:
Auf die Salatblätter werden zuerst je ein paniertes, danach ein gedünstetes Schollenfilet gelegt. Darauf verteilt man relativ mittig das rote Dressing. Auf das Dressing kommen die Krabben und über diese die Spargelstücke.

Und wenn es ganz schnell gehen soll: fertig panierte TK-Schollen und fertiges Cocktaildressing aus der Flasche verwenden.

Dieses Smørrebrød lässt sich gut vorbereiten und schmeckt lauwarm genauso gut wie kalt.
Zur Dekoration je 2 dünne Zitronenscheiben auf einer Seite bis zur Mitte einschneiden, die Enden gegeneinander drehen und auf den Spargel setzen. Mit einem Dillfächer oder Petersilie verzieren.