Auflauf
Fleisch
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Low Carb
Nudeln
Pasta
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hack - Brokkoli - Auflauf

Durchschnittliche Bewertung: 4.26
bei 51 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 11.09.2004 1165 kcal



Zutaten

für
1 Dose/n Tomate(n), stückig, ca. 400 g
1 TL Tomatenmark
500 g Hackfleisch, gemischtes
2 EL Rotwein
2 Becher Schmand
250 g Nudeln, am besten Penne
200 g Gouda, geraspelt
1 Kopf Brokkoli
etwas Milch
Salz und Pfeffer
Knoblauch
Gewürz(e) nach Geschmack
Fett zum Braten

Nährwerte pro Portion

kcal
1165
Eiweiß
49,69 g
Fett
81,72 g
Kohlenhydr.
56,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Das Hackfleisch mit etwas Öl krümelig braten. Passierten Tomaten, Tomatenmark und ca. 1/3 der Schmandmenge dazugeben und daraus eine etwas dickere Bolognese kochen. Mit Rotwein, Knoblauch und Gewürzen abschmecken.

Brokkoli in Röschen teilen und in Salzwasser knackig garen. Nudeln nach Packungsanleitung in Salzwasser al dente garen.

Nudeln mit der Soße mischen und in eine Auflaufform geben. Brokkoliröschen auf der Masse verteilen, restlichen Schmand mit Milch anrühren, auf den Brokkoli geben. Käse darüber streuen.

Bei 200 Grad ca. 20 Minuten überbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

skyetekk

Sehr lecker, werde ich jetzt öfter machen!

01.10.2019 13:43
Antworten
buuchnaa187

das rezept ist super gut .. kann mich nicht erinnern jemals so ein guten auflauf gegessen zu haben 🤤 hab alles nach rezept gemacht bis auf den rotwein den hab ich weggelassen und ich hab in die soße einen kleine dosen mais getan 🤩 verdiente 5 ⭐⭐⭐⭐⭐

06.03.2019 12:17
Antworten
livellaa

Der Rotwein passt sehr gut in die Soße. Ich habe die Soße mit Salz, Pfeffer, Knoblauch, Oregano und Basilikum kräftig gewürzt. Den Schmand mit der Milch habe ich auch mit Salz und Pfeffer gewürzt. Die Kombination aus allem ist sehr sehr lecker. Danke für das Rezept :-)

02.03.2019 21:08
Antworten
omahans

Hallo, ich würde gerne TK Brokkoli nehmen. Kann man den tiefgekühlt aus den Auflauf geben und dann überbacken? LG Omahans

26.10.2018 16:52
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Hamtaro, das ist natürlich dumm gelaufen. In einem Kommentar weiter oben hat die Rezepteinstellerin geschrieben, welche Gewürze man verwenden soll. Die stehen jetzt auch in der Rezeptbeschreibung. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

13.09.2017 13:12
Antworten
mmay74

Wirklich ein klasse Rezept, hätte nicht gedacht, das Brokkoli zu einer Bolognese passt. Allerdings sollte noch erwähnt werden, das wir die Sauce mit ein wenig Salz gewürzt haben, das rundet das ganze noch ein wenig ab.

29.01.2006 20:22
Antworten
Fannylena

Hats heut Mittag gegeben. Suuuuuuuuuuuperlecker, echt Klasse !! Ein grosses Lob an den Verfasser: Du hast es mit dem Rezept geschafft das meine Tochter Brokkoli isst OHNE zu meckern. LG Fannylena

16.09.2005 18:55
Antworten
anna_johannette

Würzen könnt ihr mit Knoblauch, Salz ud Pfeffer eben nach eigenem Geschmack.

13.05.2005 13:56
Antworten
noway

was ich noch sagen wollt: LECKER, LECKER, LECKER unbedingt nachkochen...

04.05.2005 09:24
Antworten
Gelöschter Nutzer

Was ich mich beim genaueren lesen grad gefragt habe,wird das ganze nicht gewürzt?

16.12.2004 10:52
Antworten