Party-Gulasch oder Pfundstopf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 10.09.2004



Zutaten

für
½ kg Rindergulasch
½ kg Schweinegulasch in
½ kg Hackfleisch, gemischt, zu kleinen Klößen geformt
½ kg Speck, durchwachsener
½ kg Fleischwurst
½ kg Paprikaschote(n), rot, gelb, grün
½ kg Tomate(n), gehäutet, gewürfelt
½ kg Zwiebel(n), grob gewürfelt
1 Flasche Schaschliksauce
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden
Die Zutaten in folgende Reihenfolge in einem gefetteten Bräter schichten. 1.Rind / 2.Schwein / 3.Gehacktesbällchen / 4.Speck / 5.Fleischwurst / 6. Paprika / 7.Tomaten / 8.Zwiebeln und zum Schluss die Schaschliksoße drüber.

Den Bräter in den auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen schieben. 1,5h schmoren lassen. Danach umrühren und noch mal 1h rein in den Ofen. Bitte kein Wasser zugeben (wird sonst zu dünn). Gelegentlich noch mal umrühren. Danach schmecken lassen.

Dazu gibt´s Brot und Salat. Passt immer.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_EllenT

Hallo mich_back, mache es genau so, wie es da steht. Angebraten wird da nichts. Ich würde die ersten 1,5 Std. mit Deckel und den Rest ohne Deckel garen. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

05.01.2022 10:41
Antworten
mich_back

Ich habe als blutiger Anfänger eine Frage. Hier steht im Ofen das Gericht in einem Bräter 1,5 h "schmoren" lassen ohne es vorher anzubraten. Da ich wissen wollte ob beim schmoren mit geschlossenen Bräter oder nicht gearbeitet wird habe ich nachgesehen und mit Google eine Erklärung gefunden. Beim Schmoren wird erst heiß angebraten und dann mit geschlossenem Topf bei ca. 90 grad weiter gegart. In dem Rezept steht, 200 Grad für 1,5 h schmoren. Also vorher anbraten oder einfach nur mit geöffnetem/geschlossenen Bräter in den Ofen ohne anbraten? Kann mir da wer helfen? Will das Rezept nicht versauen :)

04.01.2022 14:04
Antworten
lissy-ala-fantasy

Habe dein Gulasch schon mehrmals gekocht. *lecker* Ich muss sagen die perfekte Lösung wenn viele Gäste kommen. Hat uns allen super gut geschmeckt. Dazu habe ich Spätzle serviert.

16.12.2015 09:54
Antworten
blasserdunst

...Altes Rezept ausgrab.... hört sich prima an - werd ich nächstes WE unbedingt ausprobieren - weiß jemand ob eine kleine Saucenflasche reicht, oder auch ein halber Liter Soße gemeint ist - weil doch alles Halbkiloweise genommen wird?

08.03.2009 23:45
Antworten
Otilchen

Hallo, Dein Parti Gulasch ist wirklich sehr lecker, noch besser wird er, wenn er vor dem backen ein paar Stunden durchzieht. Dieses Rezept ist aber auch unter den Namen "Pfundstopf" oder wenn es mehr sein soll als "Killotopf" bekannt. Gruß Rosel

01.10.2004 16:34
Antworten