Gebackenes Gemüse im Bierteig mit Knoblauchsauce


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 2.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 22.05.2013 462 kcal



Zutaten

für
400 g Blumenkohl
400 g Brokkoli
4 m.-große Kartoffel(n)
Salzwasser
2 Stange/n Frühlingszwiebel(n)
240 g Mehl
250 ml Bier (Pils)
2 Ei(er)
60 g Frischkäse (30 % Fett i. Tr.)
250 g Magerjoghurt
50 ml Gemüsebrühe
2 Knoblauchzehe(n)
1 TL Zucker
1 EL Petersilie, gehackt
1 EL Schnittlauch, in Röllchen geschnitten
1 EL Basilikum, gehackt
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
462
Eiweiß
19,96 g
Fett
8,79 g
Kohlenhydr.
69,10 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Blumenkohl und Brokkoli putzen, waschen und in Röschen teilen. Die Kartoffeln schälen, waschen und in grobe Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in grobe Stücke schneiden.

Die Kartoffelstücke in Salzwasser 10 Min., Brokkoli und Blumenkohl in Salzwasser 7 Min. vorgaren. In ein Sieb abschütten und gut abtropfen lassen. Den Backofen auf 200°C (Umluft) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Für den Bierteig das Mehl mit 1/2 TL Salz mischen und mit dem Bier klümpchenfrei verrühren. Die Eier trennen und die Eigelbe unter den Bierteig rühren. Die Eiweiße steif schlagen und unter den Teig heben.

Die Kartoffel- und Gemüsestücke in den Bierteig tauchen und auf das Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen 15 - 20 Min. backen.

Für die Knoblauchsauce den Frischkäse mit Joghurt und Brühe cremig rühren. Die Knoblauchzehen schälen, zerdrücken und mit Zucker, Kräutern, Salz und Pfeffer unter die Käse-Joghurt-Mischung rühren. Das Gemüse noch heiß mit der Knoblauchsauce servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Albicocca

Ich würde noch etwas mehr Mehl nehmen, meiner war etwas (zu) flüssig. Der Geschmach war aber toll.

18.07.2018 19:42
Antworten