Ravioli mit Ricotta - Bärlauch Füllung


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 10.09.2004 650 kcal



Zutaten

für
250 g Mehl
4 Eigelb
30 g Butter
2 Ei(er)
½ TL Salz
1 TL Kurkuma
2 EL Olivenöl
250 g Ricotta
1 EL Butter
50 g Parmesan, gerieben
2 Eigelb
2 Zweig/e Thymian
Salz
Pfeffer
1 Bund Bärlauch

Nährwerte pro Portion

kcal
650
Eiweiß
24,25 g
Fett
39,80 g
Kohlenhydr.
48,61 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Das Mehl auf Arbeitsfläche sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Eier, Salz, Butter, Olivenöl und Kurkuma mixen und in die Mulde geben. Von der Mitte aus vermischen bis das Mehl ganz untergearbeitet ist. Den Teig kneten bis er glatt und elastisch ist, nach Bedarf noch Mehl oder Wasser zufügen. In Folie einwickeln und 1 Stunde ruhen lassen.
Zubereitung: Bärlauch waschen, trocken schleudern, klein schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl andünsten, ca. 1 Minute. Butter und Thymian in einem kleinen Topf auf dem Herd hellbraun werden lassen. Bärlauch und die restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer, Koriander und Zucker abschmecken.
Die ideale Füllung für Ravioli oder Tortellini.
Den Nudelteig ganz dünn ausrollen. Mit dem übrigen Eiweiß bestreichen. In einer Hälfte die Füllung klecksartig verteilen, dann die andere Hälfte darüber klappen. Mit einem Glas die Ravioli eingrenzen und rundherum ausschneiden.
Das Ganze 5 Minuten in Salzwasser köcheln lassen. Darüber kommt eine Sauce deiner Wahl.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Idee, gibt's sicher wieder, besten Dank!!

01.03.2017 14:21
Antworten
Henniiiii

Leider etwas enttäuschend. Der Nudelteig hat ziemlich nach Ei geschmeckt und die Konsistenz war auch nicht sonderlich gut. Für die Füllung fehlt die Beschreibung für das Ricotta im Rezept. Der Bärlauchgeschmack war am Ende so penetrant, dass man fast nichts anderes geschmeckt hat.

05.02.2016 07:59
Antworten
Versen

Hi!! Gerade das Rezept ausprobiert. Die Füllung ist super, aber der Nudelteig ist mir auch nicht gelungen. Er war zu klebrig und weich. Selbst mit etwas mehr Mehl. Durch meine Nudelmaschine ging er gar nicht, klebte immer wieder an. Sehr schade. Lg Versen

28.04.2012 12:27
Antworten
zickentoni

Hallöchen, die Füllung war klasse. Geschmacklich echt lecker! Bei uns gabs ganz schnöd gebräunte Butter dazu. Auch der Kurkuma im Teig hat mir gut gefallen; gab eine schöne Farbe. Leider ist auch mir der Nudelteig nicht gelungen. Beim nächsten Mal werd ich meinen Standardnudelteig verwenden und mit der Füllung füllen. LG Zickentoni

08.05.2010 17:29
Antworten
soferl

Habe sie gemacht für Besuch, die Vegetarier sind. Prompt ist mir der Nudelteig misslungen, was wir sonst nie passiert. Geschmacklich war es aber eine Wucht. Da es sättigender sein sollte, hab ich noch zerstampfte Kartoffel darunter gegeben. Wird ins Repertoire aufgenommen. LG Soferl

09.04.2009 12:15
Antworten
rose38

Hallo, habe das Rezept heute ausprobiert.War toll.Alleine die Farbe der Nudeln. Auch die Füllung war lecker. Hab statt Ricotta zwar Ziegenfrischkäse und statt Parmesan Pecorino genommen weil ich ja nichts mit Kuhmilch darf. Als Sosse gab es eine Käsesosse mit Bärlauch.Auch wieder kuhmilchfrei. Werde das Rezept sicher noch öfters machen. LG Rose

06.05.2007 17:51
Antworten
hushpuppie

Ich habs ausprobiert und die nudeln waren auch echt lecker- allerdings gabs bei uns keinen Bärlauch, da hab ich Basilikum mit Knoplauch gemischt genommen, hat auch geschmeckt...

29.03.2005 21:18
Antworten